Einen Takt aufteilen

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
Alfred
Beiträge: 147
Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24 pm

Einen Takt aufteilen

Beitrag von Alfred » Sa Jul 09, 2016 12:05 pm

Hallo zusammen,
ich finde leider kein schon vorhandenes Thema zu meinem Problem:

Wenn ich einen Takt in zwei einzelne Takte aufteilen will (mit dem Plug-In "Takt aufteilen") streikt Finale und reagiert nicht mehr. Dies passiert besonders dann, wenn dieser Takt schon einmal aufgeteilt wurde.
Wiederholte Versuche scheitern ebenso.

Ich weiß mir keinen Rat, dies zu verhindern.
Vielleicht kann mir jemand helfen.

Harzliche Grüße
Alfred
Windows 7 prof. 64bit /16 GB RAM / i5-4430 Quad-Core / Finale 2009b/2012c / Garritan GPO4 und GPO5 / Vienna Choir

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 608
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Sa Jul 09, 2016 7:35 pm

Hab's mal ausprobiert, funktioniert bei mir einwandfrei und wäre die Lösung für mein Problem eines 7/4 Taktes mit gestrichelter Taktunterteilung (4/4 + 3/4) gewesen! Schade, dass ich nichts von diesem Plugin wusste. Was genau funktioniert denn nicht bei dir?
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 608
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » So Jul 10, 2016 12:01 pm

OK, kleines Problem tritt bei mir jetzt auch auf: In Takten mit komplexer Rhythmik streikt das Plugin. Wenn ich aber den Takt leer mache, dann teile und dann denn Inhalt wieder einsetzte, geht es wunderbar.
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Alfred
Beiträge: 147
Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24 pm

Beitrag von Alfred » So Jul 10, 2016 4:30 pm

Hallo Heiko,
es stimmt:
Die beiden zu trennenden Taktteile müssen vor ihrer Trennung akkurat wie zwei selbständige Takte beschaffen sein. Dennoch hängt sich Finale bei mir meistens auf und ich muss es beenden - ohne Speichermöglichkeit.
Deinen Vorschlag werde ich ausprobieren und danke für die Antworten.
Alfred
Windows 7 prof. 64bit /16 GB RAM / i5-4430 Quad-Core / Finale 2009b/2012c / Garritan GPO4 und GPO5 / Vienna Choir

Alfred
Beiträge: 147
Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24 pm

Beitrag von Alfred » So Jul 10, 2016 4:31 pm

Hallo Heiko,
es stimmt:
Die beiden zu trennenden Taktteile müssen vor ihrer Trennung akkurat wie zwei selbständige Takte beschaffen sein. Dennoch hängt sich Finale bei mir meistens auf und ich muss es beenden - ohne Speichermöglichkeit.
Deinen Vorschlag werde ich ausprobieren und danke für die Antworten.
Alfred
Windows 7 prof. 64bit /16 GB RAM / i5-4430 Quad-Core / Finale 2009b/2012c / Garritan GPO4 und GPO5 / Vienna Choir

Alfred
Beiträge: 147
Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24 pm

Beitrag von Alfred » Di Jul 19, 2016 7:24 pm

Hallo Heiko,
leider passiert es immer wieder, dass Finale sich aufhängt, auch bei entleerten Takten. Meine Erfahrung ist, dass in einer neuen Datei dies erst nach Trennung von mehreren Takten geschieht. Es scheint die Anzahl der getrennten Takte mit ein Auslöser zu sein.
Ich war zwischenzeitlich verreist, deshalb die späte Antwort.
Harzliche Grüße
Alfred
Windows 7 prof. 64bit /16 GB RAM / i5-4430 Quad-Core / Finale 2009b/2012c / Garritan GPO4 und GPO5 / Vienna Choir

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 608
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Di Jul 19, 2016 9:59 pm

Hm, ärgerlich, wenn man so ein tool hat uns es dann nicht benutzen kann...
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Heinz
Beiträge: 34
Registriert: Fr Mär 26, 2004 5:33 pm

Takte aufteilen

Beitrag von Heinz » So Mai 20, 2018 12:51 pm

Hallo zusammen, arbeite gerade mit der neuesten Version von Finale25.
Takte aufteilen funktioniert nicht! Muß das Programm neu starten, geht wieder nicht, hängt sich immer wieder auf. Früher hat das prima funktioniert.
Hat Jemand eine Idee??
Gruß Heinz

Kowa
Beiträge: 25
Registriert: Mo Feb 23, 2015 3:48 pm

Re: Einen Takt aufteilen

Beitrag von Kowa » Fr Mai 25, 2018 6:32 pm

Hallo Alfred,

Finale hat immer wieder unvorhersehbare Probleme mit aufgeteilten Takten. Wenn das Layout feststeht mache ich es meistens so, dass ich die Aufteilung als zwei neue Take schreibe, und einen Takt aus der Zählung ausschließe. Die neuen Taktangaben müssen danach noch verborgen werden. Das ist zwar etwas Aufwand, erspart aber viel Frust beim Absturz ohne Speicherung. Auch das Problem von Heiko lässt sich damit lösen, am Ende der Zeile kann ohne Probleme ein gestrichelter Taktstrich gesetzt werden
Finale 2014, Windows 7

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1606
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Einen Takt aufteilen

Beitrag von stefan schickhaus » Fr Mai 25, 2018 9:20 pm

Viel anders geht das PlugIn auch nicht vor.
Finale 25 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Kowa
Beiträge: 25
Registriert: Mo Feb 23, 2015 3:48 pm

Re: Einen Takt aufteilen

Beitrag von Kowa » Sa Mai 26, 2018 12:04 am

Das Plug In mag vielleicht nicht anders vorgehen in seiner programmierten "Absicht", aber es entstehen offensichtlich Probleme, die sich mit einer anderen Vorgehensweise vermeiden lassen. Neben den mehr als lästigen Programmabstürzen ist auch die Zuordnung der Takte ist bisweilen gestört. Es scheitert schon bisweilen der einfache Versuch, einem Takt mehr (oder auch weniger) Abstand zwischen Taktstrich und erster Note zuzuweisen, wenn irgendwo ein Takt geteilt ist. Da hilft die Plug In "Absicht" herzlich wenig. Auch hier gibt es manchmal nur Tricks, die eine Zuordnung auf Umwegen möglich machen.
Dann: Was heißt "viel anders"? Gibt es dann doch einen Unterschied? Wenn ja, wo und wie?
Ich will nicht bestreiten, dass Finale nur gute Absichten hat. Aber wie sieht die Realität aus? Die Methode, de ich anwende, ist die für mich am wenigsten aufwändige. Man muss sie ja nicht benutzen. Es ist nur ein Vorschlag.
Stefan, es wäre sehr hilfreich, deine Erfahrungen und Tipps zu diesem Problem mitzuteilen. Wenn es einfacher ist, wende ich sie gerne an.
Finale 2014, Windows 7

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1606
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Einen Takt aufteilen

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Mai 28, 2018 12:09 pm

Kowa hat geschrieben:
Sa Mai 26, 2018 12:04 am
Dann: Was heißt "viel anders"? Gibt es dann doch einen Unterschied? Wenn ja, wo und wie?
Ich weiß natürlich nicht, wie das PlugIn im Detail vorgeht, ich bin ja kein Programmierer. Ein (zugegebenermaßen kleiner) Unterschied zu dem von Dir genannten Vorgehen ist folgender. Du schriebst: "Die neuen Taktangaben müssen danach noch verborgen werden". Das PlugIn verwendet aber die Funktion "Andere Taktart für Anzeige benutzen" im Taktart-Tool. Ergebnis ist natürlich das gleiche.
Kowa hat geschrieben:
Sa Mai 26, 2018 12:04 am
Stefan, es wäre sehr hilfreich, deine Erfahrungen und Tipps zu diesem Problem mitzuteilen. Wenn es einfacher ist, wende ich sie gerne an.
Ich kann keine Erfahrungen und Tipps zu diesem Problem mitteilen, weil ich das Problem nicht habe. Bei mir arbeitet das PlugIn zuverlässig bzw. ich habe noch keine Unzuverlässigkeiten bemerkt. Vielleicht hat es mit der Windows-Programmversion zu tun? In diesem Thread haben die User mit Problem ein "Windows" in der Signatur, die ohne ein "MacOS". Repräsentativ kann diese Stichprobe aber nicht sein.
Finale 25 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Benutzeravatar
cimbria
Beiträge: 187
Registriert: Mo Feb 26, 2007 1:42 am

Re: Einen Takt aufteilen

Beitrag von cimbria » Fr Sep 28, 2018 8:38 am

Liebe Foristen,

da ich soeben zeitweise ein Problem mit dem PlugIn „Takte aufteilen“ und auf diesen Thread gestoßen bin, möchte ich ganz kurz meine Erfahrung/Entdeckung mit euch teilen:

Das PlugIn funktioniert im Grunde einwandfrei, wenn in den Notensystemattributen jedoch die die Option „Taktart-Angaben“ als unabhängiges Element markiert wurde, hängt sich Finale auf – zumindest war das in meinem Fall die Begründung.

Viele Grüße
Cosimo
Finale 2011b & 2012 auf MacOs 10.7.5 & Finale 25 auf MacOs 10.12.5

Antworten