Fermate ohne Einflus auf die Tondauer

Noten einspielen, Wiedergabe, CD-Erstellung usw.
Antworten
Robert Raab
Beiträge: 61
Registriert: So Feb 03, 2008 1:55 pm

Fermate ohne Einflus auf die Tondauer

Beitrag von Robert Raab »

Beim zweiten (unregelmäßigem) "Takt" in Beehthovens 5. Klavierkonzert ist über der ersten Pause der pausierenden Stimmen eine Fermate zu setzten um die Kadenz anzuzeigen.

Die Fermate habe ich mit dem Artikulationswerkzeug erstellt und "Wiedergabeeffekt" steht auf "keiner". Trotzdem verlangsamt die Fermate über die Dauer der Pause an die sie gebunden ist die Wiedergabe der Klavierstimme.

Gibt es eine Möglichkeit dieser Artikulation diese Wirkung abzugewöhnen? Oder muss ich das Zeichen über das Textwerkzeug einsetzen um es ohne Wirkung zu nutzen?
Finale 2008 WinXP

Martin Gieseking
Beiträge: 1368
Registriert: So Jan 04, 2004 6:57 pm

Beitrag von Martin Gieseking »

Für die Verzögerung dürfte das "Human Playback" verantwortlich sein. In den Wiedergabeeinstellungen (Lautsprecher-Button > WS-Einstellungen > Tempo-Variationen) kannst Du das Ritardando vor Fermaten abschalten. Das gilt dann allerdings für alle Fermaten und nicht nur für die eine.
Finale 2006c, Sibelius 2018, Dorico 2, Windows 10

Robert Raab
Beiträge: 61
Registriert: So Feb 03, 2008 1:55 pm

Beitrag von Robert Raab »

Vielen Dank. Das funktioniert.

Der Tipp hat mich auf die Idee gebracht auch die Möglichkeiten der Vortragbezeichnungen näher anzusehen.

Da ich mir die Möglichkeit offen lassen möchte auch Fermaten mit der zugedachten Wirkung zu setzen habe ich nun mit Vortragsbezeichnungswerkzeug ein Zeichen erstellt. Dort kann ich die Wiedergabestilistik für das Zeichen ausschalten.
Finale 2008 WinXP

amade58
Beiträge: 41
Registriert: Fr Jun 10, 2016 12:25 pm

Re: Fermate ohne Einflus auf die Tondauer

Beitrag von amade58 »

Alle Fermaten wirken für mich viel zu lang. Wahrscheinlich, man kann die Verlangsamung strichen, aber die Länge das Zeichens einstellen.

Antworten