Arbeitsoptimierung und Workflow

Auf Anfrage einiger User eine neu eingerichtete Rubrik, in der es nicht um Fragen, sondern um ausführliche Anleitungen zu Problemstellungen gibt.
Antworten
mas82
Beiträge: 38
Registriert: Mo Mai 08, 2017 10:00 pm

Arbeitsoptimierung und Workflow

Beitrag von mas82 » Mo Okt 15, 2018 2:29 pm

Liebe Finalisten!

Ich arbeite nun schon seit einigen Wochen mit Finale und habe nach den DVD-Tutorien von Walter Ratzek, den tollen Büchern von Stefan Schwalgin, dem Benutzerhandbuch und diesem Forum Vieles entdeckt, was die Arbeit erleichtert und beschleunigt. Mittlerweile einige Stunden Arbeit hätte ich mir ersparen können und da es hier in dem Forum noch keinen Sammelthread gibt (hab zumindest keins gefunden), wollte ich ein ebensolches zum Thema starten und hoffe, viele von euch zu motivieren, eure Lieblings-Tastaturkürzel, - Tutorien und -Workarounds hier zu posten oder passende Links dazu, damit wir alle schneller und mit mehr Spaß mit Finale arbeiten. :D


Ich schreib euch mal meine "Favorites" (vieles sicher schon bekannt):

1.) Kopieren; STRG+C/V und STRG+Klick ausnützen: Man kann zwei Inhalte so parallel kopieren. Einer kommt in den Zwischenspeicher (STRG+C) und der andere wird mit STRG+Klick direkt kopiert und eingefügt - ist oft sehr praktisch.

2.) Vortragsbezeichnung/Artikulationen schnell eingeben: Korrespondierenden Shortcut (Hilfswerkzeug) gedrückt halten und klicken oder einen Rahmen aufziehen für mehrere Objekte. Dann noch mit STRG+Pfeil rauf/runter schnell in benachbarte Zeilen einfügen.

3.) Intelligente Zeichen - Shortcuts neu programmieren: Zeichen auswählen, dann SHIFT+gewünschte Taste.

4.) Ebenen schnell wechseln: Besonders bei Eingabe von Klaviermusik für mich deutlich angenehmer: Mit dem Plugin "Tastaturkürzel" von TGTools "opfere" ich die Shortcuts zu ein paar Pausen (fehlen mir garnicht): STRG+1 bis 4 am Ziffernblock programmieren um Ebenen anzuwählen. geht viel schneller und bequemer als mit den Standard-Shortcuts und man muss nicht die Hand vom Ziffernblock nehmen.

5.) Ausgeschriebene Swing- und Shuffle-Notation schneller eingeben: Der ständige Wechsel von Notendauer und dazu noch immer wieder punktieren, ist meiner Meinung nach besonders bei langen Passagen mühselig und fehleranfällig. Schneller geht's so: Die Noten als normale Achteln eingeben (Notendauerwechsel und Punktierung fallen weg), markieren und dann Plugins -> JW Finale Plugins -> JW Meter and Rhythm -> Rhythm Transformation -> Notated Swing (Swing-Achteln) oder Dotted Pattern (Shuffle).

6.) Überbunde Noten über längere Passagen: Ganz simpel, hab aber nie bewusst daran gedacht: Überbundene sind, ähnlich wie im Punkt 5, oft mühselig einzugeben (Notendauer wechseln, T drücken). Viel einfacher: Die Noten rhythmisch korrekt aber an einer früheren/falschen Zählzeit schreiben (Notendauerwechsel und T-Anschlagen fallen weg), dann markieren und mit gedrückter Maustaste auf die richtige Zählzeit verschieben. Finale schreibt darauf hin die wechselnden Notenwerte und zusätzlich die Haltebögen automatisch.

7.) Schnelles Zoomen: So kann man blitzschnell nah ranzoomen und wieder zurück: Seitenansicht STRG+Ö (ganze Seite sichtbar), Lupenwerkzeug, Rahmen ziehen auf gewünschtes Detail, fertig: ab jetzt kann man mit Doppel-Rechtsklick auf die erste Zoom-Einstellung (ganze Seite) und mit STRG+Doppel-Rechtsklick auf die zweite Zoom-Einstellung (starke Vergrößerung) wechseln! Super!

So, das wären mal die wichtigsten tricks, die mir spontan einfallen. Gerne poste ich später Neue. :wink:
Hallo! Mein PC:
Windows 10 64bit
Finale 25.5.0.290

Antworten