Seiten einfrieren

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
fajuredi
Beiträge: 117
Registriert: Di Jan 30, 2007 8:54 am

Seiten einfrieren

Beitrag von fajuredi » Fr Jan 25, 2019 12:23 pm

Guten Tag zusammen,
ich schreibe gerade ein Trompetenschule.
Ich gehe dabei nicht immer chronologisch vor. Also habe z.B. Seite 80- 89 schon fertig mit Texte und Noten. Es ist schon etwas aufwendig Layout mäßig.
Kann ich dies Seiten einfrieren dass sie sich nie mehr verändern oder müsste ich sofort in pdf umwandeln. Möchte auch später noch Seiten einfügen vorne. Geht das ?

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1666
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Seiten einfrieren

Beitrag von stefan schickhaus » Fr Jan 25, 2019 3:10 pm

Hallo fajuredi,
ich glaube nicht, dass du glücklich wirst, wenn du auf diese Art ein ganzes Schulwerk in Finale setzen möchtest. Ich würde so etwas in InDesign oder QuarkXpress setzen. Alleine schon Blocksatz bereitet Finale ja Probleme.

Schönen Gruß
Stefan
Finale 25 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

fajuredi
Beiträge: 117
Registriert: Di Jan 30, 2007 8:54 am

Re: Seiten einfrieren

Beitrag von fajuredi » Fr Jan 25, 2019 5:39 pm

Danke aber die Noten mit Finale und dann als PDF abspeichern oder wie ?

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1666
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Seiten einfrieren

Beitrag von stefan schickhaus » Fr Jan 25, 2019 5:53 pm

Ja, genau. Man kann in dieser Art von Layout-Programm Bildfenster anlegen, in die man die Noten als PDFs oder jpgs importiert. So lässt sich viel genauer und flexibler arbeiten.
Finale 25 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 635
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Re: Seiten einfrieren

Beitrag von Heiko Kulenkampff » So Jan 27, 2019 7:17 pm

Falls du doch in Finale layouten willst: Seitenumbruchs-Marken schützen doch eigentlich alles vor Veränderungen in früheren Abschnitten. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Finale 26.0.1, MacBookPro, OS 10.14.2

Spielmann
Beiträge: 59
Registriert: Mo Jan 16, 2006 10:11 pm

Re: Seiten einfrieren

Beitrag von Spielmann » Mo Jan 28, 2019 9:03 pm

Guten Abend,

ich habe vor ~19 Jahren mal ein ganzes Liederbuch geschrieben, aber ich hätte das damals – wie heute - niemals in einer einzigen Finale-Datei gemacht!

Oft ist damals 1 Lied = 1 Seite aufgegangen, für zahlreiche Ausnahmen habe ich entweder mehrere kurze Lieder (oft auch einzeilige Rufe, Kehrverse etc.) auf eine Finale-Seite oder ein längeres Lied auch mal auf zwei Finale-Seiten (oder eben auf eineinhalb Seiten + kurzer Ruf oder so) geschrieben. Titelblatt, Vorspann, Kapitelanfänge und Inhaltsverzeichnis/Register waren in Word geschrieben/gestaltet, wenige Lieder (aus einem im weitesten Sinne "Vorgänger-Werk") sogar in capella. Dann alles aus den jeweiligen Programmen als *.pdf gedruckt und in Adobe Acrobat (oder was vergleichbarem) die einzelnen Seiten/Dateien zu einer "Liederbuch-Datei" zusammengefügt. - Das hat damals sehr gut funktioniert und ich würde heute bei gleicher Aufgabenstellung wieder so herangehen (und mir - weil ich es (InDesign etc.) sonst nicht brauche - das Geld für InDesign etc. sparen).

Ehrlicherweise muss ich dazusagen:
1) die Vorüberlegungen "was auf welche Seite?" und die "Montage im Geiste" waren etwas aufwändig, aber die Zeit wert!
2) Seitenzahlen (und damit einheitliche Kopf-/Fußzeilen) haben wir damals weggelassen, Liednummern haben völlig ausgereicht und im jahrelangen Gebrauch des Buches auch nie zu Missverständnissen geführt. Liednummern und -titel haben sich sogar in den verschiedenen verwendeten Programmen nahezu einheitlich formatieren lassen.

Ich weiß nicht, ob das für eine Trompetenschule alles ohne Weiteres übertragbar ist, aber vielleicht sind die Gedanken dennoch hilfreich...

Grüße,
Martin
Finale seit Version 3.7 dt (3/1997), derzeit 25.5 / 26.1 unter Windows 7

Antworten