Swing wird nicht in allen Notensystem umgesetzt

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
chrisdi91
Beiträge: 2
Registriert: Fr Feb 26, 2021 7:08 pm

Swing wird nicht in allen Notensystem umgesetzt

Beitrag von chrisdi91 »

Hallo zusammen,

ich hätte folgende Frage(n):

Ich habe hier aus meinen Noten einmal ein Minimalbeispiel extrahiert,
denn dort klappt es bereits schon nicht:

Warum wird die erste Stimme bei der Wiedergabe geswingt, die zweite jedoch nicht?
Welche Einstellung muss ich vornehmen, dass beide swingen?
Kann man Swing also auch nur einzelnen Systemen zuordnen, wenn ja wie?

Bzw. könnte jemand mal probieren, ob die Stimmen auch swing gegen Straight gehen?

Vielen Dank schon mal :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vehrkehrsingenieur | Chor | Posaunenchor | Dirigat |
Köln | Stuttgart
Finale 2014.5.6539 | Windows 10

terwond
Beiträge: 7
Registriert: Sa Sep 30, 2017 11:06 am

Re: Swing wird nicht in allen Notensystem umgesetzt

Beitrag von terwond »

„Swing“ für einzelne Passagen / Systeme

geht mit Hilfe von Vortragsbezeichnungen. Klicke bei ausgewähltem Werkzeug in die Noten und wähle im Dialogfenster links „Spieltechniken“ an. Dann „Erzeuge Spieltechnik“.

Bezeichnung: bei „Text“ muss man nichts reinschreiben, aber wir nehmen mal SWING.
Wiedergabe: hier wird der Swing eingeschaltet
Modus: „Swing“ auswählen und bei „Effekt“ auf 100% setzen
Speichern („OK“)

Dasselbe für Nicht-Swing:
„Erzeuge Spieltechnik“
Bezeichnung: STRAIGHT
Wiedergabe: Modus: Swing - Effekt: 0% - „OK“

Jetzt hast du 2 neue Vortragsbezeichnungen (SWING und STRAIGHT), die in den Noten frei zuweisbar sind und den Swing ein- bzw. ausschalten.

Man muss nur darauf achten, dass man keine Tempoangabe-/änderung oder Orientierungszeichen erzeugt, die erscheinen in der Partitur nämlich nur im obersten System und sind nur auf Taktanfänge anwendbar (bei Finale-Voreinstellung).

Die Sache mit der Wiedergabestilistik (Swing für alle Systeme) habe ich noch nicht durchschaut, mal klappt’s, mal nicht. Also bei gemischten Modi am besten auslassen und von Hand dann individuell eingeben (via Vortragsbezeichnung).

Damit du das nicht bei jedem neuen Dokument machen musst, ändere das Startdokument, bei Macintosh:
(HD) / Library / Application Support / MakeMusic / Finale / Noten / Startdokumente / …
… und dann Maestro oder Jazz
öffnen, die beiden Vortragsbezeichnungen erzeugen und unter gleichem Namen wieder dort hin speichern.

[KANN MIR HIER JEMAND VON DEN WINDOWS-USERN HELFEN? Wo sind da die Startdokumente? Danke.]

chrisdi91
Beiträge: 2
Registriert: Fr Feb 26, 2021 7:08 pm

Re: Swing wird nicht in allen Notensystem umgesetzt

Beitrag von chrisdi91 »

Hallo!

Danke für die Antwort!

Hatte gleichzeitig auch bei Finale direkt gefragt, die Antwort entspricht sich und will ich euch aber nicht vorenthalten:

"Sehr geehrter Herr Dieterich,

es ist in Finale so, dass die Swing-Angabe, die ja nur am obersten Notensystem sichtbar ist, sich auch nur auf dieses Notensystem auswirkt. Sie müssten deshalb in den anderen Stimmen eine zusätzliches Vortragsbezeichnung einsetzen, die dort ebenfalls den Swing aktiviert. Damit diese in den Noten nicht sichtbar wird, verwenden Sie entweder versteckten oder gar keinen Text. Wichtig ist nur die Wiedergabefunktion. Und die Angabe muss in einer der Kategorien erzeugt werden, die tatsächlich pro Stimme gesetzt werden können, z. B. unter "Spielanweisungen".

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Helke
Klemm Music Technology"

Hab quasi mein dolce dupliziert und den Text vom Swing reinkopiert. Gleichermaßen für Straight. Funktioniert auch :)
Quasi analog zu deiner Beschreibung. Das mit den Swing-Werten setzen kannte ich bereits, so hatte ich mir mein Straight erzeugt.
Wusste nur nicht dass es beispielsweise bei "Spielanweisung" stehen muss und nicht bei Tempoänderungen.

"Man muss nur darauf achten, dass man keine Tempoangabe-/änderung oder Orientierungszeichen erzeugt, die erscheinen in der Partitur nämlich nur im obersten System und sind nur auf Taktanfänge anwendbar (bei Finale-Voreinstellung)."

Hatte mir daher mit den halbierten Takten geholfen. Danke für den Hinweis!

Bezüglich Windwos:
C:\ProgramData\MakeMusic\Finale 2014.5\Noten\Startdokumente
Vehrkehrsingenieur | Chor | Posaunenchor | Dirigat |
Köln | Stuttgart
Finale 2014.5.6539 | Windows 10

Antworten