Wo bleibt 2008a?

Wir alle nerven uns an diesem und jenem fehlenden oder fehlerhaften Merkmal der Notationssoftware Finale. Hier gibt es ab nun eine Sammelstelle, die beizeiten an Makemusic & auch Klemm weitergeleitet wird.
Antworten
Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Wo bleibt 2008a?

Beitrag von Ingo » Do Apr 10, 2008 7:36 am

Findet Ihr nicht auch, daß es langsam Zeit für MM/Klemm wäre, nach einem Vierteljahr endlich mal ein Update herauszubringen, in dem wenigstens die schlimmsten Schlampereien verbessert werden? (Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich erst heute diese Rubrik - danke! - entdeckt habe.). Hier meine Wunschliste:
1. Fehlerhafte EPS, die die Notenhälse nicht richtig darstellen. Benutzt man gestrichelte Linien aus den dummen Zeichen, erscheinen auch die Hälse in der EPS gestrichelt (In Finale sieht man's nicht!). Klemms Vorschlag, TIFFs zu benutzen, ist einfach inakzeptabel!
2. Ich wünsche mir auch, daß Finale endlich mal Unicode-Zeichensätze unterstützt, wie das jedes vernünftige Grafikprogramm tut, damit man auch mal alle diakritischen Zeichen und fremden Sprachen schreiben kann.
3. Sobald man in einer Partitur mehrere Taktzahlenabschnitte angelegt hat, was ja bei größeren Werken vorkommen soll, funktioniert plötzlich vieles wie Schlüsselwechsel nicht mehr - da muß man erst mal drauf kommen! Ich mußte neulich auf Anraten von Klemm in einer abendfüllenden Oper alle Abschnitte löschen und neu setzen, bevor ich an der Partitur weiterarbeiten konnte!
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Martin Gieseking
Beiträge: 1373
Registriert: So Jan 04, 2004 6:57 pm

Re: Wo bleibt 2008a?

Beitrag von Martin Gieseking » Do Apr 10, 2008 8:57 am

Ingo hat geschrieben:1. Fehlerhafte EPS, die die Notenhälse nicht richtig darstellen. Benutzt man gestrichelte Linien aus den dummen Zeichen, erscheinen auch die Hälse in der EPS gestrichelt
Zumindest dieser Fehler wird von dem b-Update behoben, das es allerdings nur für die englische Version und für Mac gibt. Da das gleiche Problem auch in der Windows-Version auftauchen soll, haben sich wohl nicht genügend Windows-Nutzer beschwert, um das Update auch zu bekommen. Es gibt ja noch den TIFF-Export. Das an sich ist schon ein Witz.
Falls es stimmen sollte, dass MM nicht mal das b-Update von Klemm eindeutschen lässt, es also keine weiteren Updates für 2008 gibt, wäre das ein ziemlicher Hammer, denn hier stößt man einen Teil der Kunden gezielt vor den Kopf -- offenbar aber nur einem kleinen Teil, deren Ärger man aussitzt. Es gibt ja bald 2009, dann greifen alle wieder zu und lassen die Kasse klingeln.
Finale 2006c, Sibelius 2018, Dorico 2, Windows 10

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Update?

Beitrag von Ingo » Do Apr 10, 2008 12:10 pm

Wenn das wirklich der Fall sein sollte, so stellt sich mir die Frage, ob ich nicht besser auf Sibelius umsteige. Oder sollte man hier einen Boykott-Aufruf für künftige kostenpflichtige Updates starten?
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Do Apr 10, 2008 2:46 pm

Rettung naht! Gerade habe ich von Klemm die Auskunft bekommen, dass das deutsche Finale-2008b-update "voraussichtlich Ende April zur Verfügung stehen" wird. Alles wird gut...
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

musicara
Beiträge: 1027
Registriert: Sa Dez 25, 2004 10:29 pm

Beitrag von musicara » Do Apr 10, 2008 3:36 pm

Ingo: ... so stellt sich mir die Frage, ob ich nicht besser auf Sibelius umsteige.
Ach nein, das ist keine wirkliche Alternative, ich hab's rudimentär ausprobiert. Man muss - und das habe ich für mich getan - überlegen, ob man die ganzen "Neuerungen" ab 2007 wirklich braucht. Bspw: Intelligente Stimmauszüge - so unintelligent wie wie eine Nacktschnecke, machen nur ein "Mehr" an Arbeit. Bspw.: Garritans Soundklänge - nett anzuhören, aber muss das unverzichtbar sein? Da gibts doch genug spezialisierte und von den Bearbeitungsmöglichkeiten her Äonenweit bessere Möglichkeiten.
Nun kommt da aber einer, der hat eine 2008-Datei, und die sollst Du nun weiter bearbeiten. Tja, da hat er halt Pech. Bei 2006 ist Feierabend, wenn wir uns da alle einig sind... aber das werden wir nie... schade.
Ich mach das jedenfalls so. Drei Jahre wirds noch so gehen.
musicara
Der Volltakt ist dem Auftakt an Umfang und Volumen überlegen.
N.N. Schwaderlapp

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Apr 28, 2008 9:07 am

Auf www.klemm-music.de ist das 2008b-update erschienen. Man kann nun aber leider nicht sagen, das ALLE Bugs behoben worden sind. Eigentlich sind es so gut wie KEINE.

Korrekturen in Finale 2008b (laut Klemm):
"Grafik-Werkzeug: Die Dicke von Notenhälsen wird nun in exportierten EPS-Grafikdateien korrekt entsprechend der Einstellung unter Dokument-Optionen - Notenhälse übernommen.

OS X 10.5 Leopard: Die Abstürze beim Starten bzw. das Einfrieren beim Beenden von Finale, die unter bestimmten
Bedingungen unter MacOS X 10.5 auftreten konnten, kommen nicht mehr vor
."
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 391
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Beitrag von Robert01 » Mo Apr 28, 2008 10:57 am

Gut das in Windows alles fehlerfrei läuft, danke Makemusic, danke Klemm!
Finale 25, Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
rennert
Beiträge: 1486
Registriert: So Okt 08, 2006 9:27 pm

Beitrag von rennert » Mo Apr 28, 2008 7:02 pm

Na, das ist ja mehr als mager, muss ich sagen!

Es ist bereits fast ein halbes Jahr seit Finale 2008 vergangen und da haben die nicht mehr zu bieten? Bin sehr enttäuscht!
Uli Rennert
rennert.atapartment 42 productions
Finale 25.2 deutsch, TGTools, GPO, Mac OS 10.8.6 & 10.11.3, MacBook Pro 15"

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Apr 28, 2008 7:16 pm

Habe mich auch schon an Klemm gewandt per Mail und meinem Missfallen Ausdruck verliehen. Und auf einen möglicherweise neuen Bug im Update b hingewiesen: Wenn ich das Programm über das Menü beenden möchte, stürzt es regelmäßig ab (Fehlermeldung: "Programm wurde unerwartet beendet"). Löse ich den Quit-Befehl aber über die Tastenkombination Apfel-Q aus, zeigt sich dieses Verhalten nicht.

Gehts nur mir so?
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Thomas Hauber
Beiträge: 480
Registriert: Sa Mär 27, 2004 3:51 pm

Beitrag von Thomas Hauber » Mo Apr 28, 2008 8:50 pm

stefan schickhaus hat geschrieben:Und auf einen möglicherweise neuen Bug im Update b hingewiesen:
Dann ist es ja doch wieder gut, dass noch kein Windows-Update angeboten wurde! :twisted:
Ich brauch sowieso kein Update mehr, denn bis die Schrottversion 2009 auf den Markt kommt, das ich mir natürlich wieder für teueres Geld kaufen werde, ist es ja nimmer lange hin. :?
Und bis dahin wurschtel ich eben so weiter wie bisher, geht doch auch! :D
Thomas
winXP. 2012c
___________

"Ein guter Hürdenläufer nimmt die Hürde knapp!"

"Was ist da los mit dem Gedicht?
Die letzte Zeile, sie reimt sich kaum!"

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mi Mai 07, 2008 11:28 am

Sagt mal, bin ich der Einzige, bei dem Finale 2008 nach dem b-update extrem absturzanfällig geworden ist? Entweder es stürzt beim Beenden ab oder es will erst gar nicht starten - da hilft dann nur, den ganzen Computer neu hochzufahren. Ein update, das NICHTS leistet sondern NUR Ärger macht - ganz toll! (':evil:')
(PS: Präferenzen habe ich schon neu angelegt, eine Klemm-Empfehlung. Hat aber nichts gebracht.)
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
cimbria
Beiträge: 186
Registriert: Mo Feb 26, 2007 1:42 am

Beitrag von cimbria » Fr Okt 24, 2008 3:00 am

Lieber Stefan,

nein Du bist nicht der einzige... Dein Beitrag ist zwar schon fast ein halbes Jahr her und ich habe ihn damals auch gelesen und mich glücklich geschätzt, kein Finale 2008 zu besitzen, nun ist mir aber mein gutes erst 2 1/2 Jahre altes IBook kaputt gegangen - irreparabel, und ich musste mir einen neuen Computer kaufen. Jetzt besitze ich seit einigen Tagen ein MacBook, habe heute Finale 2008 erhalten, weil ja mein stabiles altes 2006c unter Leopard nicht läuft und alle meine Befürchtungen traten ein. Nachdem die Installation inklusive Update auf 2008b gut verlief und das Programm so circa 20 Mal zuverlässig startete geht jetzt gar nichts mehr. Ich habe es schon 4 Mal neuinstalliert und es passiert immer das gleiche. So 15 bis 20 mal kann man Dokumente öffnen und dann ist Schicht im Schacht, aus die Maus, schluss mit Lustig, ende im Gelände. Da hilft leider auch das Neustarten des Computers nichts mehr. Was mich daran so ärgert ist, dass ich noch vor meiner Bestellung mit Klemm telefoniert habe und mir ein dortiger Mitarbeiter sagte, ich könne nur Finale 2008 unter Leopard zuverlässig laufen lassen. Dabei müssten die doch wissen, dass es immer noch nicht funktioniert...
Jetzt bin ich ratlos und kann gar nichts mehr machen... Gibt es hier jemanden, der das Problem gelöst hat, immerhin finde ich nur relativ alte Threads zu dem Thema. Heisst das, es gibt eine Lösung, oder heisst das eher, die Betroffenen haben sich gleichmütig mit ihrem Schicksal abgefunden?

Liebe Grüsse
Cosimo
Finale 2011b & 2012 auf MacOs 10.7.5 & Finale 25 auf MacOs 10.12.5

Benutzeravatar
cimbria
Beiträge: 186
Registriert: Mo Feb 26, 2007 1:42 am

Beitrag von cimbria » Sa Okt 25, 2008 12:03 am

Und es gibt tatsächlich eine Lösung für das Problem, wenn auch nur provisorisch.
Man muss den Ordner Benutzer>Library>Preferences>Finale 2008 Einstellungen löschen. Damit löscht man zwar auch die Programm Optionen aber immerhin kann man das Programm wieder starten. Bis zum nächsten Einfrieren. Das heisst, wenn man die Fenster und Arbeitspaletten einfach so lässt, wie sie sind und nicht an ihnen herumschiebt, dann geht es eine ganze Zeit ganz gut. Wie gesagt, keine Lösung für die Ewigkeit. Ich erwarte sehnlichst Finale 2009
Finale 2011b & 2012 auf MacOs 10.7.5 & Finale 25 auf MacOs 10.12.5

Benutzeravatar
Thomas Hauber
Beiträge: 480
Registriert: Sa Mär 27, 2004 3:51 pm

Beitrag von Thomas Hauber » Sa Okt 25, 2008 2:48 pm

cimbria hat geschrieben:Ich erwarte sehnlichst Finale 2009
Wirklich??!? Ich hoffe, du freust dich da nicht zu früh darauf. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!
Thomas
winXP. 2012c
___________

"Ein guter Hürdenläufer nimmt die Hürde knapp!"

"Was ist da los mit dem Gedicht?
Die letzte Zeile, sie reimt sich kaum!"

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Okt 27, 2008 8:49 am

Hallo Cosimo,
da will ich gar nicht mehr jammern: Mein Finale2008b stürzt zwar mit gewisser Regelmäßigkeit ab (wenn ich div. Fremddateien öffnen möchte oder wenn ich das Programm über das Menü beende), aber so extrem wie bei dir ist die Lage hier nicht. Nutze MacOS Tiger - ein Leoprad ist wohl gefährlicher in allen Belangen.
Halte uns auf dem Laufenden!
Alles Gute. Stefan.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Antworten