no topic

Auf Anfrage einiger User eine neu eingerichtete Rubrik, in der es nicht um Fragen, sondern um ausführliche Anleitungen zu Problemstellungen gibt.
Benutzeravatar
Tausig
Beiträge: 1880
Registriert: Do Feb 24, 2005 9:20 pm

no topic

Beitrag von Tausig » So Apr 16, 2006 10:34 pm

no question, just a test
Geteilte Bratsche ist halbes Leid.

Windows XP - Finale 2005b - 2012a

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » So Apr 16, 2006 10:42 pm

Tausig, du bist ein Häretiker!!!

Und für dieses Sakrileg beantrage ich einen Monat Forenausschluss für Dich!!!

MM

Benutzeravatar
Georges Hertzog
Beiträge: 122
Registriert: Do Okt 09, 2003 5:19 pm

Beitrag von Georges Hertzog » Mo Apr 17, 2006 11:53 am

MassMover hat geschrieben:Tausig, du bist ein Häretiker!!!
Und für dieses Sakrileg beantrage ich einen Monat Forenausschluss für Dich!!!
Und das finde ich eine sehr milde Strafe. Na ja, es ist Ostern :D
...bis nach 706 Tagen wieder jemand Sakrileg begeht, aber keine Sorge, Georges Hertzog ist vor nächstem Wochenende wieder obenauf, wetten?
Gewonnen! :lol:
Der Gewinner dieser Rechenaufgabe erhält selbstverständlich den Wurzelzieherpreis
Den krieg ich doch hoffentlich.
Ich geb ihn dann an den, der den Rekord von 706 Tagen schlägt, weiter. 8)

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » Mo Apr 17, 2006 4:17 pm

Nein Georges, da hast du etwas falsch verstanden: Du musst erst die Rechenaufgabe lösen - egal, ob die Lösung irgendwann eintritt oder nicht.

MM

Benutzeravatar
Georges Hertzog
Beiträge: 122
Registriert: Do Okt 09, 2003 5:19 pm

Beitrag von Georges Hertzog » Mo Apr 17, 2006 5:41 pm

...gehen davon aus, das Schonberger jeden Tag drei Antworten in diesem Thread schreibt, das machte dann sechs Stunden. Nach vier Tagen hätte dieser Thread also einen Tag dazugewonnen.
:idea:
706-9=697
697/1.25=557.6
:?:

Benutzeravatar
Tausig
Beiträge: 1880
Registriert: Do Feb 24, 2005 9:20 pm

Beitrag von Tausig » Mo Apr 17, 2006 8:40 pm

Wer oder was ist Georges Hertzog? Er beantwortet nie nicht eine Frage, er liegt immer nur auf der Lauer, ob sein Name hier häretisch überschrieben wird. Ich glaube, "Georges Hertzog", das ist eine Software, die automatisch im richtigen Moment Posts generiert, die man für menschengemacht hält, also ein Abkömmling der "Eliza" (hieß die so?) und eine Variante des Turing-Tests.
Mich kann man damit nicht täuschen, denn die Mathe-Funktionen von "George Hertzog" sind denkbar schlecht implementiert: 3 Posts in 4 Tagen machen dort 9. Einen solchen Fehler kann ein Mensch nicht machen...
Geteilte Bratsche ist halbes Leid.

Windows XP - Finale 2005b - 2012a

Benutzeravatar
Georges Hertzog
Beiträge: 122
Registriert: Do Okt 09, 2003 5:19 pm

Beitrag von Georges Hertzog » Di Apr 18, 2006 7:53 am

Das ist ja der Gipfel der Frechheit. :shock:
Da werde ich eben das Tutorial über Finale 2017 das ich gerade beendet habe, nicht hier, sondern in einem sehr teueren Buch veröffentlichen.
Asta la vista :P
Zuletzt geändert von Georges Hertzog am Di Apr 18, 2006 7:34 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » Di Apr 18, 2006 12:07 pm

Das ist aber kein schönes Schlusswort für einen Beitrag, der sich anschickt, die nächsten 700 Tage die Startseite zu zieren. Da wünsche ich mir doch eher etwas kunstvolles so wie die Rechenlösung, die zwar von richtiger Mathematik weit entfernt ist, dafür jedoch die reinste Zahlenaesthetik beinhaltet.

MM

musicara
Beiträge: 1027
Registriert: Sa Dez 25, 2004 10:29 pm

Beitrag von musicara » Di Apr 18, 2006 7:26 pm

Georges Hertzog: Asta la vista
Das ist leider falsch zitiert. Der Opelaner sagt: Astra la mista.
ra
Der Volltakt ist dem Auftakt an Umfang und Volumen überlegen.
N.N. Schwaderlapp

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » Di Apr 18, 2006 8:08 pm

Musicara, du weißt doch, dass der Buchstabe H in Fronkroisch gänzlich unbekannt ist, deshalb haben die Tonleitern dort doch nur sechs Töne...

MM

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 820
Registriert: Sa Aug 30, 2003 11:39 pm

Beitrag von Manfred » Di Apr 18, 2006 9:18 pm

Das mit dem H ist natürlich fatal für Herrn Hertzog.
Manfred
Manfreds Notenpool
www.mhoessl.de

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » Di Apr 18, 2006 9:42 pm

Na ja, Herr Hertzog hilft sich wahrscheinlich mit einem kleinen Workaround:

Gestatten: Moll - Ertzog. Si B. Moll - Ertzog. Er ist übrigrigens eng verwandt mit Si B. Lius - aber dass das in diesem Forum erwähnt wird ist schon traurig.

MM

musicara
Beiträge: 1027
Registriert: Sa Dez 25, 2004 10:29 pm

Beitrag von musicara » Di Apr 18, 2006 9:54 pm

Nun, Herr Hertzog macht es einfach russisch. Da braucht es kein Sibeldingsbums, da heißt er dann Gerzok. Wo ist dem Problem?
ra
Der Volltakt ist dem Auftakt an Umfang und Volumen überlegen.
N.N. Schwaderlapp

Benutzeravatar
MassMover
Beiträge: 1137
Registriert: Mo Okt 27, 2003 10:48 pm

Beitrag von MassMover » Di Apr 18, 2006 10:04 pm

Wenn dus mit Sibeldingsbums nicht so hast ... wie wärs mit einem Zwiebelschneider? Dann muss man auch nicht mehr so viel weinen, weil man keine beste Freundin Sybille hat...

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 820
Registriert: Sa Aug 30, 2003 11:39 pm

Beitrag von Manfred » Di Apr 18, 2006 10:31 pm

So lange er sich nicht amerikanisch Bsharptzog nennt. Nicht auszudenken wie da Bach heissen würde...
Aber wir wissen ja schon lange, daß die keine Kultur haben.
Manfred
Manfreds Notenpool
www.mhoessl.de

Antworten