ungewisse Zukunft von MakeMusic?

Weitere Vorschläge?
Antworten
Benutzeravatar
cimbria
Beiträge: 186
Registriert: Mo Feb 26, 2007 1:42 am

ungewisse Zukunft von MakeMusic?

Beitrag von cimbria » Mi Jul 18, 2012 6:45 pm

Liebe Forenmitglieder,

für diejenigen, die des Englischen mächtig sind, habe ich hier einige interessante Neuigkeiten ... aber vielleicht habt ihr auch schon davon gehört.

http://www.makemusic.com/Pressroom/Default.aspx?pid=555

hier Reaktionen aus dem englischsprachigen Forum:

http://forum.makemusic.com/default.aspx ... 56&f=6&p=1

Allerdings geht es Avid, dem Hersteller von Sibelius, nicht viel besser, wie es scheint:

http://www.rpmseattle.com/of_note/sibel ... usinesses/

Viele Grüße
Cosimo
Finale 2011b & 2012 auf MacOs 10.7.5 & Finale 25 auf MacOs 10.12.5

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mi Jul 18, 2012 8:00 pm

Danke, Cimbria, das ist interessant - auch wenn mir die Birne zu sehr raucht, um alle Beiträge zu lesen/verstehen. Noch scheint niemand sagen zu können, was das explizit für Finale bedeutet und ob der Verzicht auch ein kostenpflichtiges 2013er-update etwas damit zu tun hat. :shock:
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Do Aug 02, 2012 9:03 am

Habe ich heute auf der Seite www.codexflores.ch gesehen:
Avid, die Besitzerin des Sibelius Software Unternehmens hat den Hauptsitz des Musiknotations-Programmes in London geschlossen. Die Zukunft des Marktführers in Sachen elektronisches Notenschreiben ist offen.
Ein Angebot der Gründer der Firma, der Zwillinge Ben und Jonathan Finn, das Unternehmen zurückzukaufen, hat die amerikanische Sibelius-Besitzerin ausgeschlagen.
Mit der Schliessung aus finanziellen Gründen gehen auch die meisten Jobs verloren. Weiterentwickelt werden soll das Programm von einem neuen Team, das weniger kostet.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Martin Gieseking
Beiträge: 1373
Registriert: So Jan 04, 2004 6:57 pm

Beitrag von Martin Gieseking » Fr Nov 16, 2012 11:54 am

Nachdem Avid das gesamte Sibelius-Entwicklungsteam gefeuert hat und bisher offenbar keine kompetenten Billiglöhner in der Ukraine finden konnte, sieht es für die Zukunft von Sibelius im Moment nicht gut aus.

Wie mittlerweile bekannt wurde, hat Steinberg das entlassene Sibelius-Team eingestellt, um eine neue Notationssoftware zu entwickeln. Bis die marktreif ist, wird es aber wohl noch einige Zeit dauern.

http://www.newmusicbox.org/articles/kee ... ransition/
Finale 2006c, Sibelius 2018, Dorico 2, Windows 10

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 581
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Fr Nov 16, 2012 11:59 pm

Scheint ja kein sehr lukratives Geschäft zu sein, Notation auf dem Computer zu ermöglichen. Trotzdem krass, dass selbst Everybodies Darling Sibelius eben mal so abgewickelt wird.
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Martin Gieseking
Beiträge: 1373
Registriert: So Jan 04, 2004 6:57 pm

Beitrag von Martin Gieseking » Sa Nov 17, 2012 8:58 am

Wenn es so wäre, könnte ich die ganze Aktion ja noch verstehen. Nach allem was man so liest, war der Antrieb für die "Restrukturierungsmaßnahmen" aber reine Gier. Sibelius gehörte und gehört zu Avids profitablen Produkten, während die Verkaufszahlen an anderer Stelle massiv eingebrochen sind. Insbesondere steht auch der Aktionkurs auf einem Allzeittief. Das vergrault natürlich die Investoren und gefährdet das fürstliche Salär des Vorstands.

Nachdem die Kündigung des "kostspieligen" Londoner Teams ausgesprochen war, tauchten im Netz Stellenanzeigen auf, in denen Avid in der Ukraine Programmierer mit Notensatzkenntnissen suchte. Gleichzeitig wurden die neuen Millionengehälter der Vorstandsmitglieder bekanntgegeben, die sich im Vergleich zum Vorjahr vervielfacht haben.

Die Suche nach Entwicklern in der Ukraine war aber wohl nicht sonderlich erfolgreich, denn Avid hat versucht, das gefeuerte Team wieder einzustellen. Die haben aber dankend abgelehnt.
Offiziell steht Avid voll hinter Sibelius und will es in gewohnter Weise weiterentwickeln. Das alte Team hat wohl noch Code für ein schmales Sibelius 8 hinterlassen, danach muss man sehen, wie es weitergeht.
Finale 2006c, Sibelius 2018, Dorico 2, Windows 10

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 581
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Sa Nov 17, 2012 12:36 pm

KOTZ!
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1284
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Do Nov 22, 2012 6:58 am

Vielleicht sollten wir langsam wieder Transparentpapier, Federn und Tusche hervorholen, noch gibt es Star … Kostet auch weniger Strom.
Da beide Programme inzwischen recht zufriedenstellend arbeiten, besteht eigentlich auch kein Grund, auf Updates zu warten. Mit dem Schneeleoparden bin ich auch ganz zufrieden und brauche keine neuen Katzen.
Früher hatten die Handwerker ihr Werkzeug ein Leben lang.
Investitionen in Waffen und Drogen (Pharma) bringen eben mehr Profit als solche abseitigen Branchen wie Notensatzprogramme.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’t’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.4/iMac 27"/MacBook Pro 17"

WahrSchau
Beiträge: 8
Registriert: Fr Okt 12, 2012 12:10 pm

Neuer Notensatzblog

Beitrag von WahrSchau » Di Apr 02, 2013 3:01 pm

Wer sich für den Fortgang der neuen Notensatzsoftware von Steinberg interessiert, sollte sich den neuen Blog von Daniel Spreadbury in seinem Browser bookmarken: http://blog.steinberg.net/
PriMus Publisher 1.1 + Sibelius 7.1 + Finale 2009
Win 8.1 Prof x64

Antworten