Schlagzeug-Stimme

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 581
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Schlagzeug-Stimme

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Fr Mär 17, 2017 10:27 am

Sagt mal, kennt Ihr eine gute Anleitung zum Gestalten von drum charts im Jazzbereich (Combo, Big Band) oder zumindest ein paar vorbildliche Beispiele im Netz?

Gruß, Heiko
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1284
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Mo Mär 20, 2017 11:35 am

Soweit ich das überblicke, haben Jazzmusiker eine sehr pragmatische Einstellung zur Notation und finden sich mit allen möglichen und unmöglichen Varianten zurecht, dies gilt insbesondere für die Schlagzeuger: es gibt meines Wissens keine allgemein akzeptierte oder gar verbindliche Schreibweise: deshalb frage ich jedesmal nach, wie sie's denn gern hätten.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’t’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.4/iMac 27"/MacBook Pro 17"

ClausT
Beiträge: 147
Registriert: So Nov 29, 2009 1:48 pm

Beitrag von ClausT » Mo Mär 20, 2017 4:35 pm

Es gilt vor allem, dass deine Arbeiten am besten mit sich selbst stets gleichartig sind.

Darüber hinaus hat sich aber der Stil von Hal Leonard und Belwin als allgemein meist akzeptierte Konvention entwickelt.

Auf deren Homepage wird man sicher etwas finden, von dem aus man seine Vorlagen gestalten kann.
Mac OS 10.10.5 Finale 2014.d/ 2014.5
Finale ab Version 2007

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1284
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Di Mär 21, 2017 2:30 pm

ClausT hat geschrieben:Es gilt vor allem, dass deine Arbeiten am besten mit sich selbst stets gleichartig sind.
Das wäre wünschenswert, wenn nicht jeder Verlag, Komponist und Interpret seine eigenen (Un)Vorstellungen hätte.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’t’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.4/iMac 27"/MacBook Pro 17"

ClausT
Beiträge: 147
Registriert: So Nov 29, 2009 1:48 pm

Beitrag von ClausT » Di Mär 21, 2017 2:40 pm

Ein arrangeur für den ich regelmäßig arbeite, kam mal mit einer sehr absonderlichen Wunschliste des gebuchten Schlagzeugers, woraufhin
Ich mich zu dem Kommentar hinreißen ließ:" der hat bestimmt auch rosa Kacheln im Bad und findet das schön!?"

Rosa Kacheln ist seitdem unser Synonym
für absonderliche Notationswünsche aller Art und das sind leider nicht nur im Schlagzeug zuweilen erschreckend viele...
Mac OS 10.10.5 Finale 2014.d/ 2014.5
Finale ab Version 2007

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1284
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Jedem Tierchen sein Plaisierchen

Beitrag von Ingo » Di Mär 21, 2017 3:46 pm

Lieber Claus, also ich habe absolut nichts gegen rosa Kacheln, solange sie nicht in meinem Bad verklebt sind (ich habe grüne).
Als Notenknecht muß man eben – pecunia non olet – mitunter absonderliche Wünsche befriedigen oder beträchtliche Überzeugungskraft aufwenden, den Auftraggebern Fisimatenten auszureden … Oft lohnt es die Musik in solchen Fällen gar nicht.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’t’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.4/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 581
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Di Mär 21, 2017 5:48 pm

Ähm, zurück zum Thema? Danke für die Hinweise. Das besondere ist ja, dass eine Schlagzeugstimme im Jazz/Pop/... nicht Note für Note das zu Spielende beinhaltet, sondern nur Angaben zum Stil, Form, wichtigen Bläserfiguren u.ä. macht. Das macht die Sache nicht eben einfacher, wenn man nicht weiß, was doch hingeschrieben werden muss und was selbstverständlich ist.
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

klaus_h
Beiträge: 152
Registriert: Do Mär 09, 2006 11:26 am

Beitrag von klaus_h » Mi Mär 29, 2017 1:19 pm

Hallo Heiko,
im Appendix I vom "The New Real Book" sind 8 Seiten Beispiele ("Sample Drum Patterns"), die auch entsprechenden Liedern zugewiesen sind. Im Appendix II sind dann die zu Grunde liegenden Aufnahmen gelistet. Sehr zu empfehlen.
Viele Grüße!
Klaus

Benutzeravatar
rennert
Beiträge: 1486
Registriert: So Okt 08, 2006 9:27 pm

Beitrag von rennert » Do Mär 30, 2017 6:11 pm

Würde mir einfach mal verschiedene Ausgaben ansehen. Dort sind teilweise gute Beispiele zu finden. Man könnte auch mit Schlagzeugern sprechen...

Jedenfalls ist es genau so, dass eine Schlagzeugstimme im Jazz allermeisten keine ausnotierten Sachen enthält, sondern dem Schlagzeuger darüber Auskunft gibt, was der Rest der Band spielt, bzw. welche musikalischen Elemente wichtig sind: Form und Tempo natürlich, Art des Grooves, Dynamik, Akzente (Kicks), wer wann Solo spielt, etc. Nur in besonderen Fällen würde man einen konkreten Beat ausnotieren.

Ich poste einige Beispiele im Anhang.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uli Rennert
rennert.atapartment 42 productions
Finale 25.2 deutsch, TGTools, GPO, Mac OS 10.8.6 & 10.11.3, MacBook Pro 15"

Benutzeravatar
rennert
Beiträge: 1486
Registriert: So Okt 08, 2006 9:27 pm

Beitrag von rennert » Fr Mär 31, 2017 7:53 am

Noch zwei...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uli Rennert
rennert.atapartment 42 productions
Finale 25.2 deutsch, TGTools, GPO, Mac OS 10.8.6 & 10.11.3, MacBook Pro 15"

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 581
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Fr Mär 31, 2017 10:36 am

Hey, vielen Dank, das hilft mir weiter! (Was für ein tolles Forum, man fühlt sich von hilfsbereiten Freunden umgeben)
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Antworten