Texte in Stimmauszügen

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
mariusfinale
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mai 26, 2018 11:54 am

Texte in Stimmauszügen

Beitrag von mariusfinale » Sa Mai 26, 2018 12:10 pm

Liebe Community,

ich habe folgendes Anliegen: ich bin jetzt fertig mit meiner Partitur und möchte nun die einzelnen Stimmen bearbeiten. Teilweise sind z.B. die Tempoangaben an unguter Stelle platziert (sie befinden sich tw. innerhalb der Notensysteme) und möchte sie daher etwas verrücken. Wenn ich das mache, verrückt sich aber die Tempoangabe überall, dh. auch in der Partitur.
Das heißt wie ist es möglich ...

- solche Änderungen an nur an einer (!) Stimme vorzunehmen, wobei gleichzeitig die anderen Stimmen und die Partitur gleich bleiben soll
- man in einer Stimme ein Textfeld einfügt, dass man in den anderen Stimmen und der Partitur nicht sieht

Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 126
Registriert: Sa Aug 30, 2003 6:43 pm

Re: Texte in Stimmauszügen

Beitrag von Harald » Sa Mai 26, 2018 9:50 pm

Hallo Marius - willkommen im Forum.

Tempoangaben sollten eigentlich überhaupt nicht an einem absolut festgelegten Ort in jedes Notensystem platziert werden, sondern nur ein einziges Mal in die Partitur anhand einer Platzierungsregel. Die kann z.B. so aussehen "immer über dem obersten Notensystem, auf der Höhe von x EVPU darüber". Dafür gibt es die Kategorien, schau dir mal die vordefinierten Tempoangaben in ihrer Katgeorie in Bezug auf ihre Platzierungsregeln an. Erstelle neue Tempoangaben am besten durch Duplizieren und Verändern einer existierenden.

Wenn alles richtig eingestellt ist, werden alle Tempoangaben grundsätzlich richtig platziert und man muss höchstens noch Kollisionen mit Studierbuchstaben o.ä. korrigieren. Das ist in verknüpften Stimmenauszügen allerdings auch möglich, eine nur in der Stimme verschobene Tempobezeichnung färbt sich z.B. rot.

Harald
Finale 3.0-25.5 / Windows 7

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 598
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Re: Texte in Stimmauszügen

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Mo Jun 25, 2018 10:49 am

Zum zweiten Teil deiner Frage: Eigentlich kannst zu in den verknüpften Stimmauszügen alles mögliche rumschieben, ohne das diese Änderungen in der Partitur wirksam sind. Lediglich wenn du beim Verschieben die Befehlstast (Mac) drückst, wird die Änderung für alle anderen Auszüge + Partitur übernommen.
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

Antworten