Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
mas82
Beiträge: 38
Registriert: Mo Mai 08, 2017 10:00 pm

Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Beitrag von mas82 » Fr Sep 07, 2018 5:53 pm

Hallo zusammen!

Die Verknüpfungen von Partitur und Auszügen sind mir nach einiger Beschäftigung immer noch nicht ganz klar und ich würde mich sehr über Aufklärung freuen!

Textblöcke:
Ich habe in der Partitur mit Textblöcken "Intro, Vers, Chorus, 1, 2, 3,..." gesetzt. Natürlich nur einzeln über dem ersten System. Das führt dazu, dass ich in den Auszügen keine Textblöcke habe (außer in dem Auszug des ersten Systems in der Partitur, wo ich die Textblöcke gesetzt habe).
Also wollte ich die Textblöcke in den Auszügen separat einfügen aber dann tauchen sie auch in der Partitur auf.
Musste also in der Partitur einzeln alles trennen, in den Auszügen manuell wieder einfügen, diese in der Partitur dann wieder trennen und verstecken... und und und... Das Ergebnis ist eine chaotische, stundenlange, unnötige Arbeit. Kann ich die Verlinkung für Textblöcke nicht "global" deaktivieren?
Dann hätte ich sie in den Auszügen frei einfügen können,
Oder: Die einzelnen Textblöcke in der Partitur mit allen Systemen verknüpfen, sodass diese in der Partitur nur einmalig auftauchen aber auch in allen Auszügen.

Akkordsymbole:
Ziel: Akkordsymbole in der Partitur einzeilig und in den Auszügen sowieso. Ich hab das so gelöst: Akkordsymbole in der Partitur eingegeben, kopiert und in allen anderen Systemen eingefügt. Akkordwerkzeug ausgewählt, komplett rausgezoomt um möglichst viele Partiturseiten in die Ansicht anordnen/sichtbar machen zu können, dann erst "alles auswählen" (funktioniert mit dem Akkordwerkzeug nur im "sichtbaren" Bereich - total unlogisch, muss ein Bug sein...), dann trennen und "zeigen" deaktivieren. Wesentlich schneller als bei Textblöcken. Dennoch: auch hier wäre eine globale Deaktivierung einfacher.

Hab ich irgendwas Grundlegendes nicht verstanden? Aus dem Handbuch jedenfalls wurde ich nicht schlauer...

Danke für jede Hilfe! Freue mich auch über einen Link zu einem guten Tutorial oder Workaround zu dem Thema!
mfg!
Michael
Hallo! Mein PC:
Windows 10 64bit
Finale 25.5.0.290

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 150
Registriert: Sa Aug 30, 2003 6:43 pm

Re: Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Beitrag von Harald » Sa Sep 08, 2018 10:46 pm

Hallo Michael,
mas82 hat geschrieben:
Fr Sep 07, 2018 5:53 pm
Die Verknüpfungen von Partitur und Auszügen sind mir nach einiger Beschäftigung immer noch nicht ganz klar und ich würde mich sehr über Aufklärung freuen!
Textblöcke:
Ich habe in der Partitur mit Textblöcken "Intro, Vers, Chorus, 1, 2, 3,..." gesetzt.
Formteilbezeichnungen sollte man besser mit selbstdefinierten Orientierungszeichen realisieren. Das geht innerhalb der Kategorie "Orientierungszeichen" des Werkzeugs für Vortragsbezeichnungen. Dann hat man jeweils nur eine einzige Vortragsbezeichnung "Vers" oder "Chorus", deren nachfolgende Zahlen laufend hochgezählt werden. Dupliziere am besten die voreingestellten "Automatische Abschnittsziffern im Kreis" und ergänze davor "Vers" oder was auch immer. Diese Orientierungszeichen sind einer Stimmenliste zugeordnet, und damit solltest du dann das ganze Positionierungsproblem von Textblöcken gar nicht erst haben.
mas82 hat geschrieben:
Fr Sep 07, 2018 5:53 pm
Akkordsymbole:
Ziel: Akkordsymbole in der Partitur einzeilig und in den Auszügen sowieso. Ich hab das so gelöst: Akkordsymbole in der Partitur eingegeben, kopiert und in allen anderen Systemen eingefügt. Akkordwerkzeug ausgewählt, komplett rausgezoomt um möglichst viele Partiturseiten in die Ansicht anordnen/sichtbar machen zu können, dann erst "alles auswählen" (funktioniert mit dem Akkordwerkzeug nur im "sichtbaren" Bereich - total unlogisch, muss ein Bug sein...), dann trennen und "zeigen" deaktivieren. Wesentlich schneller als bei Textblöcken. Dennoch: auch hier wäre eine globale Deaktivierung einfacher.
Dein beschriebenes "Ziel: Akkordsymbole in der Partitur einzeilig und in den Auszügen sowieso" kann ich nicht ganz nachvollziehen. Akkordsymbole werden in aller Regel einzeilig geschrieben. Mehrere Akkordsymbole gleichzeitig sind in Finale zwar möglich, machen aber inhaltlich nur bei Polytonalität Sinn oder wenn man transponierende Akkordinstrumente hat, also z.B. Gitarre mit Kapo. Du beschreibst das Ziel - was mir zum Verständnis fehlt, ist aber eine Beschreibung des Problems.

Zum Kopieren von Akkordsymbolen (falls das Problem da liegt): Stelle den Kopierfilter nur auf Akkordsymbole, dann markiere das ganze Quellsystem durch Klick vor das System und ziehe die gesamte Markierung auf das Zielsystem.

Harald
Finale 3.0-25.5 / Windows 7

mas82
Beiträge: 38
Registriert: Mo Mai 08, 2017 10:00 pm

Re: Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Beitrag von mas82 » Fr Sep 14, 2018 7:13 pm

Lieber Harald!

Zunächst danke ich dir vielmals für die große Hilfe!
Formteilbezeichnungen sollte man besser mit selbstdefinierten Orientierungszeichen realisieren. Das geht innerhalb der Kategorie "Orientierungszeichen" des Werkzeugs für Vortragsbezeichnungen. Dann hat man jeweils nur eine einzige Vortragsbezeichnung "Vers" oder "Chorus", deren nachfolgende Zahlen laufend hochgezählt werden. Dupliziere am besten die voreingestellten "Automatische Abschnittsziffern im Kreis" und ergänze davor "Vers" oder was auch immer. Diese Orientierungszeichen sind einer Stimmenliste zugeordnet, und damit solltest du dann das ganze Positionierungsproblem von Textblöcken gar nicht erst haben.
Die Orientierungszeichen habe ich bislang sträflich vernachlässigt! Das werde ich nun ändern! Super!
Vielleicht interessant: Ich habe das Problem mittlerweile so gelöst: Mit dem Vortragsbezeichnungswerkzeug.
Mit dem Orientierungswerkzeug geht es aber bestimmt "professioneller" ;-)

----
Dein beschriebenes "Ziel: Akkordsymbole in der Partitur einzeilig und in den Auszügen sowieso" kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt: Ich möchte für jede Einzelstimme Akkordsymbole haben - klar. Aber wenn ich sie eingebe und für jedes Instrument ebenfalls kopiere und einfüge, dann habe ich zwar für jede Einzelstimme die Akkorde darüber stehen aber leider auch in der Partitur: Da wimmelt es dann von Akkordsymbolen obwohl ich sie nur einmalig brauche.

Links: Akkordsymbole in jeder Einzelstimme (gut!) - Rechts Takt 1: In der Partitur Akkordsymbol nur einmalig (gut!), Takt 2: Akkordsymbole überall (schlecht!)
finale.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hallo! Mein PC:
Windows 10 64bit
Finale 25.5.0.290

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 150
Registriert: Sa Aug 30, 2003 6:43 pm

Re: Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Beitrag von Harald » Sa Sep 15, 2018 12:32 am

mas82 hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 7:13 pm
Links: Akkordsymbole in jeder Einzelstimme (gut!) - Rechts Takt 1: In der Partitur Akkordsymbol nur einmalig (gut!), Takt 2: Akkordsymbole überall (schlecht!)
Okay, ich hab's verstanden 8) !
Das geht so:
1. definiere dir einen neuen Notensystemstil namens "Keine Akkordsymbole". Gegenüber den Voreinstellungen muss man nur "Objekte zeigen -> Akkorde" abwählen:
Keine Akkordsymbole - Notensystemstil.png
2. kopiere die Akkordsymbole in alle Stimmen, in denen sie auftauchen sollen
3. wende den neuen Notensystemstil in den Notensystemen an, wo die Akkorde versteckt werden sollen. Alle Akkorde werden dadurch in Partitur&Auszügen versteckt
4. markiere (nach wie vor im Notensystemwerkzeug) die Notensysteme, in denen die Akkorde nur in den Auszügen auftauchen sollen. Mache einen Rechtsklick und wähle im Menü "Notensystemstile aufheben in -> Stimmenauszügen"

Das ist die grundsätzliche Vorgehensweise. Ganz eventuell könnte es Probleme bei mehreren Notensystemstilen gleichzeitig geben, das habe ich noch nicht genau geprüft.

Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Finale 3.0-25.5 / Windows 7

mas82
Beiträge: 38
Registriert: Mo Mai 08, 2017 10:00 pm

Re: Verknüpfungen: Textblöcke, Akkord-Symbole, allgemein...

Beitrag von mas82 » Sa Sep 15, 2018 10:17 pm

Super! Da muss man schon einige Male um die Ecke denken - darauf wäre ich nicht so schnell gekommen!
Aber so klappt es!

Danke!
Hallo! Mein PC:
Windows 10 64bit
Finale 25.5.0.290

Antworten