Systembezeichnungen/Klammern mitten in der Partitur

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
Trueblue
Beiträge: 51
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:42 pm

Systembezeichnungen/Klammern mitten in der Partitur

Beitrag von Trueblue » Sa Apr 13, 2019 1:56 am

Hallo zusammen!

Heute eine Frage, die mich schon länger beschäftigt und die ich immer sehr umständlich löse oder letztlich darauf verzichte, was aber hinsichtlich der Interpretation eines Stückes Manko sein kann - wenn ein Notensystem (wie in meinem Beispiel Klavier) in einer Partitur links nicht erscheinen soll, sondern erst mitten in der Akkolade in einem x-beliebigen Takt - gibt es einen Befehl, dass Finale hier Stimmenbezeichnungen/Gruppenklammern etc. dort auch platziert oder muss man das alles händisch machen?

Meine Schritte sind gerade wie folgt:
1. Notensystem verstecken oder Attribute für Gruppen bis zu dem Takt, den ich brauche
2. Bei dem Takt davor dafür sorgen, dass ein Taktstrich da ist
3. Stimmenbezeichnung und Klammer händisch erzeugen. Das ist nervig, weil die Abstände (wie bei Klavier) zwischen den Systemen nicht immer gleich sind.
Zusammen mindestens 3 Minuten und dann bei 10 Instrumenten und jedes Mal...hat jemand von euch eine bessere Lösung? Screenshot anbei.

Viele Grüße
Trueblue
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Trueblue
Beiträge: 51
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:42 pm

Re: Systembezeichnungen/Klammern mitten in der Partitur

Beitrag von Trueblue » Sa Apr 13, 2019 1:56 am

ah, kein Klavier :)

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1326
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Löcher in der Parttitur

Beitrag von Ingo » Di Apr 16, 2019 9:56 am

Mein Vorschlag: den Urheber solcher Fisimatenten davon überzeugen, daß er seine Noten nicht für eine Dokumenta-Ausstellung fabriziert, sondern für den Musiker, der das Zeug dirigieren soll. Für den wäre es nämlich hilfreich, schon am Anfang der Akkolade zu wissen, welche Instrumente dort vorkommen. Daß Instrumente auch mal pausieren, ist so ungewöhnlich nicht und kam auch schon in älterer Musik vor.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.

Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2019.1+Dorico 2.2.20
MacOS 10.14.4/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Antworten