Finale 27 warum?

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Finale 27 warum?

Beitrag von Robert01 »

Nachdem ich die Demo von Finale 27 in engl. ausprobierte (dieses auf einem extra Notebook, weil peinlicherweise eine dt. und engl Finaleinstallation auf einem Rechner technisch nicht möglich ist) und nun das neue dt. Finale gestern bekam, meine Frage hier.
Warum?
Es gibt eigentlich wenig neues, alte Fehler sind zum Teil immer noch vorhanden, zum Teil behoben.
Die Kaufargumente sollen sein:
Teilen
Ich weiss nicht, ob Makemusic wirklich verstanden hat, was 2021 teilen bedeutet. Für Makemusic bedeutet dies, sich in Smartmusic einen Akkount anzulegen und Finaledateien dorthin zu exportieren. Nutzer müssen ebenso einen Smartmusic-Akkount haben.

Musicxml 4.0
Musicxml ist eigentlich eine wirklich tolle Sache. Zum "Teilen" von Musik um diese mit anderen Programmen zu öffnen. Textverarbeitungsprogramme machten so etwas vor. Und auch die Weiterentwicklung ist gut. Nur braucht es zum Teilen 2. Und wenn nun Finale 27 Musicxml 4 kann - äh - es kann bis jetzt kein anderes Programm. Es nutzt so eigentlich nichts, außer man braucht es für Ex- und Import im eigenen Programm Finale 27.
Und damit kommen wir zum Killer-Feature

SMuFL
Finale unterstützt SMuFl Zeichensätze. Es bringt eigene neue SMuFL Zeichesätze mit. Die Erstellung und Verwaltung von Symbolen ist wesentlich besser.
So viel Lob? Ja - eigentlich. Jetzt kommt der Pferdefuß.
Alte Finaledateien können geöffnet werden, mit diesen kann auch weiter gearbeitet werden. Schön, doch dazu brauche ich kein neues Programm.
Ein Austausch des Zeichesatzes von Nicht-SMuFL Zeichensätzen zu SMuFL-Zeichensätzen ist nicht möglich! Nicht-SMuFL Zeichensätze können wie gewohnt ausgetauscht werden, nur der Wechsel zu SMuFL funktioniert nicht. Es gibt keinen Konverter.
Also SMuFL nur für neue Finale 27 Dateien. Und selbst da scheitert Klemm. Ich probierte den Wechsel in einem neuen Dokument von FinaleMaestro (SMuFL) zu November2, von Klemm als SMuFL beworben. Es ging, nur .... leider war die so schöne Symbolverwaltung und Erstellung nicht mehr da, Stichwörter gingen nicht. Auf den Klemm Seiten dazu kein Wort oder etwa ein November 2 Update.

Und auch ein Wechsel von einem SMuFL Dokument zu einem alten Zeichensatz, z.B. FinaleMaestro -> Maestro funktioniert nicht. Es kommt ein Fehlerhinweis Fenster: "
Es ist in Finale momentan nicht möglich, den Standard-Musikzeichensatz von einem SMuFL-Zeichensatz zu einem Nicht-SMuFL-Zeichensatz zu ändern.
Bitte wählen Sie einen SMuFL-Zeichensatz.
Für weitere Informationen zu SMuFL-Zeichensätzen, oder wenn Sie den ausgewählten Nicht-SMuFL-Zeichensatz verwenden müssen, klicken Sie die Hilfe-Taste."
Und wenn man nun die Hilfe klickt kommt man hierhin: https://www.klemm-music.de/finalehelp/F ... ntents.htm

Willkommen bei der heissen Programmiernadel von Klemm Music.

Bei der Installation gab es wesentliche Unterschiede zwischen der originalen von Makemusic und Klemm. In der engl. Version wurde ich gefragt, ob ich Finale 26 weiter behalten will. In der dt. Klemm Installation, welche so modern wie Win98 daherkommt, gab es dazu keine Frage. Finale 26 wurde teilweise gelöscht, z.B. die Finale.exe aus dem /26/ Verzeichnis. Bei der Installation werden keine Bibliotheken, Plug-ins etc. mit übernommen. Man muss also nacharbeiten. Beim genannten Zeichensatz November2 z. B. bei Bibliotheken und Startdokument.
Bei der gewurstelten Klemm Installation scheint manches nicht auf der Höhe der Zeit. In der Win10 App Verwaltung wird Finale 26 noch als installiert angezeigt. Im Startmenü aber entfernt.

Und damit zur Finalen Frage - warum?
Eigentlich nur für Leute, die mit Finale 27 neu anfangen wollen.
Wie seht ihr das?
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1789
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von stefan schickhaus »

Hallo Robert,
vielen Dank für deine gründliche Durchsicht von v27. Das hört sich in der Tat ernüchternd an – wobei die nützlichen Neuerungen in Finale ja schon seit Jahren mit der Lupe gesucht werden müssen.
Ich habe v27 gekauft, weil ich erst vor wenigen Monaten v26 erworben hatte und das v27-Update mir jetzt für günstige 60,- Euro angeboten worden war. Da sagte ich nicht nein.
Von SMuFL hatte ich mir einiges versprochen, ohne allerdings mir die damit verbundenen neuen Problematiken klar gemacht zu haben. Und genau angeschaut habe ich es mir auch noch nicht, kam noch nicht dazu. Der erste Blick auf den Font "Finale Maestro" war durchaus atemberaubend: Die Menge an neuen Zeichen ist enorm! Dass aber diese neuen Fonts nur für neu erstellte v27-Dateien verwendbar sind, ist eine Einschränkung, mit der ich nicht gerechnet hatte.
Die Installation klappte hier reibungslos. Ich wurde gefragt, ob ich v26 löschen möchte (auf MacOS scheint das also zu klappen).
Finale 2012 bis 27 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1789
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von stefan schickhaus »

Habe gerade in Klemms Finale-Blog gesehen:

Wir wissen, dass SMuFL Teil der Zukunft der digitalen Musiknotation ist, und sehen dies als erste Phase unserer SMuFL-bezogenen Verbesserungen. Daher sind wir bestrebt, diese Funktionen in nachfolgenden v27-Versionen zu erweitern.
Einige zusätzliche Funktionen, die in zukünftigen Updates verfügbar sein werden, umfassen:
Umfassende Verfügbarkeit von SMuFL-Schriften in allen Werkzeugen, Dialogfeldern, Bibliotheken und Plug-ins mit Schriftzeichen
Konvertierung von Dokumenten mit älteren Schriftarten in SMuFL-Schriftarten
Erkennung von Symbolen mit Zeichen aus SMuFL-Schriften für die Wiedergabestilstik
Optimierung der Benutzeroberfläche um den Zugriff auf Musiksymbole zu verbessern
Verbesserte Unterstützung für SMuFL-Schriften von Drittanbietern

Was mich an der v27-Version aber wieder einmal enttäuscht: Keiner der Bugs/Fehler, auf die ich Klemm zum Teil seit Jahren hinweise, ist ausradiert worden. Weder stimmt die Platzierung der Pausen bei Auftakten noch lassen sich in alle Taktattribute-Eintragsfelder auch Kommata eingeben (manchmal werden da nur Punkte akzeptiert) noch wurde der 1990er-Jahre-bug repariert, bei dem unter bestimmten Umständen bei Zeilenwechseln auf Haltebögen kein Zugriff genommen werden kann. Die leiten Feedback einfach nicht weiter!
Finale 2012 bis 27 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von Robert01 »

Hallo,

ich bin wirklich so genervt, das ich jetzt Finale 27 wieder deinstalliert habe. Bei der Installation gab es wirklich bei mir keine Abfrage zu Finale 26, hier allerdings auf Win10. Ich habe nun Antwort vom Support bekommen. Ein Wechsel von Altdateien zu SMuFL taugliche Dateien soll kommen. Soll!
Und es gibt wirkliche Probleme beim Zeichensatz November 2. Man versuchte mir mit einer angepassten Bibliothek zu helfen, vollständig gelang dies nicht. Mehrtaktige Pausen werden falsch dargestellt. Zudem kann man wie gesagt nicht direkt auf das neue SMuFL Format wechseln (man kann die Krücke Musicxml benutzen). Noch schlimmer war, das es bei mir einen Bug gab, wenn ich in andere Zeichensätze (nicht SMuFL), etwa Maestro, wechseln wollte. Dann denkt Fin27, mit November 2 hätte man ein SMuFL Dokument und verweigert auch dieses. Kommt wohl von der hybriden Natur von November 2. Da ich fast alle meine Werke damit gemacht habe, ist das so nicht hinnehmbar für meinen Verlag.
Und ja, ich bemerkte auch wieder einige liebgewonnene Fehler immer noch.
Mittlerweile stellt sich Finale mit seinen Aktualisierungen wie ein Hobbyprojekt mit sehr eingeschränkten Ressourcen da. Wenn ich SMuFL anbiete, müssen alte Dokumente dorthin auch konvertiert werden können. Ebenso muss der Wechsel von neuen Dokumenten auf einen alten nicht SMuFL Zeichensatz möglich sein, mit eventuellen Symbolverlusten, gut, aber nicht generell unmöglich.
Und das Klemm seinen Hauszeichensatz nicht richtig im Griff hat, sollte wenigstens mal irgendwo bei denen kommuniziert werden und schnellstmöglich an einer Lösung gefeilt werden. Da wirbt man seit Jahren mit der SMuFL Fähigkeit und wenn sie den in Finale - huch - kommt, gibt es plötzlich Probleme.
Zum Ende: Natürlich kommt von Klemm bei Fehlermeldungen zum Zeichensatz, das man dieses Problem bisher noch nicht bemerkt hatte. Ein Klassiker.
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von Robert01 »

Makemusic will (muss) nachreichen. In Finale 27.1 soll der Konverter kommen. Wann?

https://www.finalemusic.com/blog/future ... in-finale/
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1789
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von stefan schickhaus »

We recognize that the implementation of SMuFL fonts in 27.0 was just the essentials, a foot in the door.
Man zahlt also zunächst dafür, einen Fuß in der Tür zu haben. Immerhin besser als einen Finger in der sich schließenden Tür. Schlimmer geht immer. :twisted:
Finale 2012 bis 27 auf MacOS 10.13.6, iMac 27''

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von Robert01 »

Ja das ist mir auch aufgefallen. Und dann FETT geschrieben, das dieses Update für Leute mit einer Fin27 Lizenz frei sein wird.
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
Hudriwudri
Beiträge: 99
Registriert: Di Feb 13, 2007 3:33 am

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von Hudriwudri »

Robert01 hat geschrieben:
Mi Sep 01, 2021 9:10 am
Es gibt eigentlich wenig neues, alte Fehler sind zum Teil immer noch vorhanden, zum Teil behoben.
Es gibt mehrere Fehler, die noch NIE behoben wurden, so zB die vollkommen falsche Positionierung der Klammern bei 1. und 2. Schluß, wenn dies mehr als einen Takt umfasst und womöglich noch ein zeilenumbruch dabei ist.

Die Antwort vom Support war: "Dann schreiben'S die Takte halt aus" - Sehr lustig, wenn ich bei Blasmusik 100 Takte oder mehr auf A5 querformat unterbringen muss! Somit darf ich das jedesmal bei 40 Einzelstimmen händisch korrigieren. Diesen Fehler haben mehrer User, die mit Blasmusik arbeiten seit 1998 gemeldet, der ist bis Version 26 noch immer nicht behoben! :oops:

Kann man mit V26 auch V27 Files öffnen, oder wird man wieder wie früher zu Updates gezwungen?
by(e)
Hudriwudri

Win10 - Finale 26 - 2x24"Screen :D

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Re: Finale 27 warum?

Beitrag von Robert01 »

Alte Finale 26 Dateien kann man öffnen und nach speichern (in Fin27) auch wieder in Fin26 öffnen. Bei mir geht es leider nicht richtig, weil ich anscheinend ein einmaliger Sonderfall bin. Ich nutze November 2 als Zeichensatz. Dieser hat eine hybride Struktur, ist also sowohl normaler, als auch SMuFl Zeichensatz. Und das erkennt Fin27 nicht oder nicht richtig.
Ein neues Dokument mit SMuFl in Fin27 erstellt, kann Fin26 wohl öffnen, es hat aber laut Fehler. Ein Wechsel vorher in Fin27 von einem SMuFl Zeichensatz zu einem alten normalen Zeichensatz ist nicht möglich. Das ist der momentane Stand der Dinge.
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Antworten