Farblaserdrucker

Tipps und Fragen zur Layoutierung von Partituren, zum Drucken und zur Erstellung von Stimmenmaterial
Antworten
MUNODI
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 16, 2020 12:04 pm

Farblaserdrucker

Beitrag von MUNODI »

Hallo in die Runde,

ich drucke z.Z. meine Finale-Dokumente auf meinen S/W-Laserdrucker SAMSUNG Xpress M2875 FD - egal welche Papierstärke - in hervorragender Qualität. Nun benötige ich einen Farblaserdrucker und habe mal ein Notenblatt über einen Triumph-Adler P-C2155w MFP beim Bürobedarfhändler ausdrücken lassen. Leider wird das Notenbild insgesamt sehr fett; vor allem die Linien sind doppelt so dick. Leider lässt sich die Ausgabequalität von 1.200 dpi nicht auf 600 dpi reduzieren. Kann es daran liegen oder woran sonst? Hat jemand super Erfahrung mit einem Farblaser bzgl. Notendruck?

LG Dieter

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 417
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Re: Farblaserdrucker

Beitrag von Robert01 »

Das scheint an der Qualität des Druckers und der Treiber zu liegen. Ich drucke u.a. mit einem Oki C931 ohne Probleme. Aber warum einen Farblaser für den reinen Notendruck?
Finale 26.3,1.520 Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Antworten