Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1592
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von stefan schickhaus » Mi Sep 26, 2018 1:11 pm

Liebe Mitforisten,
wenn ich in Finale 25 ein PDF schreibe (über PS), bekommt der Dateiname immer die Bezeichnung des Auszuges bzw. das Wort "Partitur" angehängt. Muss das sein? Ohne wäre es mir deutlich lieber. Wie kann ich das denn abschalten?
Schönen Gruß – Stefan
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 139
Registriert: Sa Aug 30, 2003 6:43 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von Harald » Do Sep 27, 2018 12:02 am

stefan schickhaus hat geschrieben:
Mi Sep 26, 2018 1:11 pm
wenn ich in Finale 25 ein PDF schreibe (über PS), bekommt der Dateiname immer die Bezeichnung des Auszuges bzw. das Wort "Partitur" angehängt. Muss das sein? Ohne wäre es mir deutlich lieber. Wie kann ich das denn abschalten?
Tja, in die Richtung habe ich auch schon ergebnislos geforscht :? . Welchen Namen Finale an den (PDF-)Drucker übergibt, scheint nicht einstellbar zu sein.

Mit dem PDF-Export des Grafikwerkzeugs (Grafik->Seiten exportieren->Typ:PDF) hat man einige Vorteile gegenüber den anderen zwei Varianten Druckdialog (Drucken->Einrichten->Name->"PDFCreator" o.ä,) und Datei-Export (Datei->Exportieren->PDF). Man kann in der Grafikwerkzeug-Variante echtes schwarz/weiß erzeugen und man kann die Dateinamen von Hand einstellen (okay, geht in der Datei-Variante auch). Für deinen Anwendungszweck könntest du überlegen, ob du dir nicht ein FinaleScript bastelst, das den gewünschten Dateinamen automatisch einfügt. Es könnte grundsätzlich so ähnlich aussehen:

Code: Alles auswählen

graphics tool
menu item "Grafik/Seiten exportieren..."
Popup "PDF"
Press "OK"
Type "Mein Dateiname"
// "Speichern" drücken
//expect to return	//Für Speichern als PDF
//Close

//End
Finale 3.0-25.5 / Windows 7

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1592
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von stefan schickhaus » Do Sep 27, 2018 8:55 am

Danke, Harald, auch für das Script.
Auf die Idee, das PDF über "Grafik – Seiten exportieren" zu erstellen, bin ich noch gar nicht gekommen. Ich ging davon aus, das der Weg über die PS-Datei und den Acrobat Distiller die verlässlichste Methode wäre. SW-Dateien musste ich dann über eine Umwandlung im Acrobat Pro generieren.
Komisch nur, dass die ungewollten Dateinamen-Anhänge erst mit Finale 25 auftauchten. Da schreibt man ein Klavierstück und die Datei bekommt ein zusätzliches "Klavier" im Dateinamen. Wer denkt sich sowas aus?
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Paul Bialek
Beiträge: 433
Registriert: Mo Jan 31, 2011 7:36 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von Paul Bialek » Mo Okt 22, 2018 8:44 am

Wird nicht automatisch das eingefügt, was im Dateiinfo unter „Partiturbezeichnung“ steht, eingefügt?
iMac OS 10.13.1, Finale 25.4

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1592
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Okt 22, 2018 8:52 am

Ja, du hast recht. Das ist schon einmal ein wichtiger Hinweis.
Das kann ja auch hilfreich sein – kann aber auch nerven. Wenn ich eine Datei als "Violine 1" abgespeichert habe, will ich nicht, dass das PDF dann "Violine 1 - Violine 1.PDF" heißt. Da hält mich ja jeder Datei-Empfänger für bekloppt.
Wäre schön, wenn man es abschalten könnte.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 139
Registriert: Sa Aug 30, 2003 6:43 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von Harald » Mo Okt 22, 2018 2:22 pm

stefan schickhaus hat geschrieben:
Mo Okt 22, 2018 8:52 am
Wenn ich eine Datei als "Violine 1" abgespeichert habe
Da liegt der wesentliche Punkt: nennst du deine Finale-Datei wirklich "Violine 1"? Es macht doch viel mehr Sinn, den Titel des Stückes als Dateinamen zu nehmen. Dann setzt sich der Dateiname des Stimmenauszugs später aus "Titel - Stimmenbezeichung" zusammen und du hast das Problem mit der doppelten Stimmenbezeichnung nicht mehr.
Finale 3.0-25.5 / Windows 7

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1592
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Re: Muss denn die Bezeichnung des Auszuges im Dateinamen stehen?

Beitrag von stefan schickhaus » Mo Okt 22, 2018 2:30 pm

Ich setze schon den Werktitel noch dazu (zB: Elektra, Violine 1).
Da ich nicht mit verknüpften Stimmen arbeite, habe ich für jede Stimme eine Einzeldatei. Da kann ja nicht jede nur "Elektra" heißen …

Es geht ja darum, dass eine Finale-Datei, die "Elektra, Violine 1" heißt, beim PDF-Schreiben den sinnlosen Namen "Elektra, Violine 1 – Violine 1" bekommt.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Antworten