Taktstrich innerhalb eines Taktes

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
martinmacco
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mär 27, 2004 1:58 pm

Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von martinmacco » Sa Mär 27, 2004 2:03 pm

Hallo,
ich bin absoluter Neuling in diesem Forum, habe auch schon zum Thema Taktstrich gesucht, aber mein Problem nicht gefunden. Meine Frage wäre: kann ich auf einfache Art :wink: (mit Taktwechseln und versteckten Taktangaben hab ich eine Lösung schon gefunden) einen Taktstrich oder doppelten oder Endstrich innerhalb eines Taktes plazieren. Die von mir beschriebene Methode funktioniert, finde ich persönlich aber sehr umständlich. Ich denke, da gibt's bestimmt einen ganz einfachen Weg, ich finde ihn nur nicht!

Vielen Dank für eure Hilfe,

martinmacco

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 821
Registriert: Sa Aug 30, 2003 11:39 pm

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Manfred » Sa Mär 27, 2004 3:49 pm

Ich mach so:
Am besten vorher der Noteneingabe den Takt, der weniger Schläge habe soll mit Taktart Tool klicken, Optionen andere Taktart für Anzeigen anklicken, da ist schon die normale aktiviert, dann als Taktartangabe den gewünschten wählen und auswählen, für welchen Takt es gelten soll.
Das wärs dann schon, Finale zeigt keine Taktänderung.
Manfred
Manfreds Notenpool
www.mhoessl.de

Gast

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Gast » Sa Mär 27, 2004 4:34 pm

Tut mir Leid, aber ich kann die Option "andere Taktart für Anzeigen" nicht finden! Trotzdem Danke!!!

martinmacco

Gast

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Gast » Sa Mär 27, 2004 5:05 pm

Du mußt beim Taktart-Angabe Fenster Optionen anklicken, dann bekommt das Fenster Zuwachs.
Manfred

martinmacco
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mär 27, 2004 1:58 pm

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von martinmacco » Sa Mär 27, 2004 6:45 pm

Ich hab's gefunden, heißt auf dem Mac "mehr Möglichkeiten" und nicht "Optionen". Na ja, da saß ich wohl etwas auf der Leitung. Bin wie beschrieben vorgegangen, löst aber mein Problem mit dem Taktstrich, den ich in einem 4/4-Takt zwischen 3. und 4. Viertel postieren möchte auch nicht! Trotzdem Danke!!!

martinmacco

Peter S.
Beiträge: 604
Registriert: So Nov 30, 2003 10:37 am

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Peter S. » Sa Mär 27, 2004 9:42 pm

Hallo Martin,
deine im ersten posting beschriebene Methode ist die richtige, eine einfachere gibt es nicht. Einen Taktstrich als Vortragsangabe zu definieren und einzufügen, scheint zwar zunächst einfacher, wird aber dann beim Layout (vor allem bei Größenveränderung) zum Problem und Ärgernis. Mit ein bisschen Übung geht auch die "richtige" Methode ganz flott.
Peter

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 821
Registriert: Sa Aug 30, 2003 11:39 pm

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Manfred » Sa Mär 27, 2004 10:01 pm

Ich verstehe nicht wo bei meiner Lösung das Problem wäre: du definierst auf diese Weise erst einen 3/4 und dann einen 1/4 Takt, das sind jeweils zwei klicks und die Sache ist fertig.
Ich machs zumindestens immer so.
Manfred
Manfreds Notenpool
www.mhoessl.de

martinmacco
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mär 27, 2004 1:58 pm

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von martinmacco » So Mär 28, 2004 11:22 am

Hallo Manfred,
dass kein Missverständnis auftaucht, ich finde deine Lösung absolut in Ordnung und relativ flott! Ich war nur überrascht, dass es nicht die Möglichkeit gibt, Taktstriche direkt auch innerhalb des Taktes zu plazieren. In Logic Audio ist das ohne Taktwechsel etc. möglich. Da ich Finale, was das Notenschreiben betrifft, bis jetzt Logic als meilenweit überlegen empfinde, habe ich mich eben gewundert und gedacht, dass ich nur den richtigen Befehl nicht finde! Ebenso befremdet mich, dass es nicht möglich scheint, Noten einzufärben, was ich im Unterricht (ich bin Musiklehrer am Gymnasium) sehr gerne einsetze (z.B. Fugen mit eingefärbten Einzelstimmen etc.). Aber ansonsten kann ich mich im Moment nur als Finale-Fan bezeichnen. Besonders praktisch: die "schnelle Eingabe", wesentlich besser als direkt einzuspielen (zumindest bei meiner Quantisierungsfehlerquote :wink: )
Also Danke noch mal für die schnelle Hilfe!!! Fand ich wirklich überraschend, wie schnell man in diesem Forum reagiert!!

martinmacco

Gast

Re: Taktstrich innerhalb eines Taktes

Beitrag von Gast » So Mär 28, 2004 11:31 am

Hallo
Wir sind halt die schnelle Truppe.
Finale hat leider schon auch seine Haken und Schwächen, selbst wenn es doch wohl das Beste ist.
Das mit dem einfärben geht in Grenzen. Du kannst in verschiedenen Ebenen Schreiben und im Drucken Menu anwählen, Anzeigefarben drucken.
Manfred

Antworten