aktuelle c't: Notensatzprogramme im Test

Weitere Vorschläge?
Antworten
Martin Gieseking
Beiträge: 1373
Registriert: So Jan 04, 2004 6:57 pm

aktuelle c't: Notensatzprogramme im Test

Beitrag von Martin Gieseking » Mo Jan 16, 2012 5:42 pm

Kurz zur Info: In der aktuellen c't 3/2012 werden sechs Notensatzprogramme getestet und miteinander verglichen:
http://www.heise.de/ct/inhalt/2012/03/120/

Der Test ist nicht sehr ausführlich und teilweise etwas oberflächlich, gibt aber einen guten Überblick über die ausgewählten Programme.
Finale 2006c, Sibelius 2018, Dorico 2, Windows 10

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 391
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Beitrag von Robert01 » Di Jan 17, 2012 8:23 pm

Der Test ist wenig aussagekräftig! Mir gefällt er nicht, zumal hier Finale 2011 getestet wurde. Grundaussage wie immer, wer professionell arbeiten möchte, sollte Sibelius oder Finale benutzen. Gähn!
Finale 25, Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mi Jan 18, 2012 9:13 am

Robert01 hat geschrieben:Grundaussage wie immer, wer professionell arbeiten möchte, sollte Sibelius oder Finale benutzen. Gähn!
Naja, falsch ist das ja nicht gerade. Jedenfalls seitdem Score ausgestorben ist.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 391
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Beitrag von Robert01 » Mi Jan 18, 2012 9:25 am

Das meinte ich nicht, sondern das dieser Fakt immer und immer wieder in jedem "Test" von Finale und Sibelius erscheint!
Finale 25, Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1571
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Mi Jan 18, 2012 9:46 am

Ok, ich verstehe. Dich stört die Redundanz. Aber es gibt sicher immer wieder Leser, für die diese Information neu ist. Ein altes Dilemma: Der eine fühlt sich überfordert, der andere gelangweilt.
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Benutzeravatar
Robert01
Beiträge: 391
Registriert: Di Sep 23, 2003 6:41 am

Beitrag von Robert01 » Mi Jan 18, 2012 9:55 am

Naja, selbst als Nichtkenner würde ich den Test doof finden, das habe ich daran gemerkt, das bei den Programmen des Tests, die ich nicht kenne, für mich wenig Informationsgehalt da war. Aber das habe ich bei jeder Abhandlung in der ct mir so gedacht.
Gibt es in anderen Zeitschriften Erwähnungen oder Tests von Finale?
Finale 25, Windows 10 64bit
Finale-Nutzer seit Version 2.1
Dorico- und Sibelius-Ausprobierer (gescheitert)

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Do Feb 02, 2012 2:59 pm

Davon abgesehen, daß der Artikel in der Online-Ausgabe nicht zu lesen ist, können wir die professionellen Programme doch besser beurteilen, lieber Martin, oder nicht?
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Antworten