Partiturverwaltungsfenster Skalieren

Weitere Vorschläge?
Antworten
rozo
Beiträge: 16
Registriert: Sa Jul 21, 2007 3:22 pm

Partiturverwaltungsfenster Skalieren

Beitrag von rozo » So Okt 30, 2016 3:32 am

Hallo Allerseits,

bei mir verschwinden immer wieder Elemente aus dem sichtbaren Bereich des Partiturverwaltungsfensters, so dass seitliches skrollen nötig wird. Eigentlich sollten sich die Breiten der einzelnen Spalten anpassen lassen, da passiert aber nur Chaos. Bei der Vergrößerung des Fensters das Gleich, Spalten werden breiter, aber decken nur den vorherigen Inhaltsbereich ab; seitliches Scrollen nicht zu umgehen. Kennt jemand das Problem? (Finale 2014.5, WIN 7)

Besten Dank!
System: Win 10, Finale 2014.5

Robert Zollitsch
www.zollitsch.com

Benutzeravatar
lotharochmann
Beiträge: 118
Registriert: Mo Mai 29, 2006 2:49 pm

Beitrag von lotharochmann » So Okt 30, 2016 10:49 am

Hallo Robert,
dies Verhalten kann ich nicht feststellen. Und du meinst nicht das Fenster "Mischpult"? Das reagiert nämlich so, wie du es beschrieben hast. :)
Lothar

Intel i5-3570, 3,4GHz QuadCore
RAM: 8 GB, OS: Win 10 64 Bit
Finale 25,5
www.lothars-music-edition.com

rozo
Beiträge: 16
Registriert: Sa Jul 21, 2007 3:22 pm

Beitrag von rozo » So Okt 30, 2016 11:22 am

Hallo Lothar
Nein, es ist das Partiturverwaltungsfenster.
Beim Mischpultfenster allerdings ist ärgerlich, dass die Breite nur begrenzt skalierbar ist (max 16 Spuren) und schnelles vertikales Scrollen habe ich auch nirgend gefunden, d.h. man muss sich in einer großen Partitur von einem Instrument zum nächsten klicken. Ist das meine Unkenntnis oder ist da Finale wieder einmal höchst unprofessionell? (wie in allem was mit Scollen zu tun hat .... :evil: )
Robert
System: Win 10, Finale 2014.5

Robert Zollitsch
www.zollitsch.com

rozo
Beiträge: 16
Registriert: Sa Jul 21, 2007 3:22 pm

Beitrag von rozo » So Okt 30, 2016 11:23 am

Hallo Lothar
Nein, es ist das Partiturverwaltungsfenster.
Beim Mischpultfenster allerdings ist ärgerlich, dass die Breite nur begrenzt skalierbar ist (max 16 Spuren) und schnelles vertikales Scrollen habe ich auch nirgend gefunden, d.h. man muss sich in einer großen Partitur von einem Instrument zum nächsten klicken. Ist das meine Unkenntnis oder ist da Finale wieder einmal höchst unprofessionell? (wie in allem was mit Scollen zu tun hat .... :evil: )
Robert
System: Win 10, Finale 2014.5

Robert Zollitsch
www.zollitsch.com

Benutzeravatar
lotharochmann
Beiträge: 118
Registriert: Mo Mai 29, 2006 2:49 pm

Beitrag von lotharochmann » So Okt 30, 2016 12:01 pm

Hallo Robert,
das Mischpultfenster ist wirklich Mist, aber alles ist mühelos mit dem Partiturverwaltungsfenster machbar. Man hat zwar keine Drehregler für das Panorama bzw. Schiebregler für die Lautstärke, aber kann die Werte als Zahlen eingeben, mir reicht das.

Doch dein Problem kann ich nicht nachvollziehen. Innerhalb des Mischpultfensters kann ich nicht horizontal scrollen, die Spalten werden immer angepasst, aber alle Informationen sind lesbar, auch wenn ich unter "Ansicht anpassen" sämliche Items anwähle.

Mit was für einem Bildschirm (Auflösung) arbeitest du denn? Vielleicht solltest du das Problem mal im internationalen Forum vorstellen. Das gibt es wesentlich mehr "freaks", die auch zu den seltsamsten Problemen eine Lösung parat haben.
Lothar

Intel i5-3570, 3,4GHz QuadCore
RAM: 8 GB, OS: Win 10 64 Bit
Finale 25,5
www.lothars-music-edition.com

Antworten