pdf Erstellung über postscipt/destiller

Tipps und Fragen zur Layoutierung von Partituren, zum Drucken und zur Erstellung von Stimmenmaterial
Antworten
Walter1756
Beiträge: 133
Registriert: Fr Apr 14, 2006 7:08 pm

pdf Erstellung über postscipt/destiller

Beitrag von Walter1756 » Mo Sep 12, 2016 9:12 pm

liebe Leute,
normalerweise erstelle ich die pdf Druckvorstufe immer direct im Acrobat, was immer sehr gut funktioniert.
Nun liest man hier im Forum manchmal, dass es eigentlich viel "sauberer" wäre, zunächst ein ps Datei zu erstellen und anschließend das pdf mit dem destiller zu kreieren. Wenn ich das versuche, erhalte ich immer solche Ergebnisse. - siehe Anhang -
Was mache ich falsch?

danke und liebe Grüße

Walter 1756

Finale 14.5, Win 7, Acrobat 11
Dateianhänge
10_La tregua di Natale -PARTS - Bb Bass Clarinet.pdf
(51.39 KiB) 91-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
stefan schickhaus
Beiträge: 1572
Registriert: Sa Jan 03, 2004 3:31 pm

Beitrag von stefan schickhaus » Di Sep 13, 2016 12:11 pm

Ich bin ein Vertreter der Distiller-Methode, ohne aber benennen zu können, wo die Unterschiede sind. In deinem Fall gibts jedenfalls ein Font-Problem. Wechsle doch mal den Standard-Notenfont – wie siehts dann aus?
Und: Geht der Weg, direkt ein PDF zu schrieben, hier problemlos?
Finale 25 auf MacOS 10.13.4, iMac 27''

Walter1756
Beiträge: 133
Registriert: Fr Apr 14, 2006 7:08 pm

Beitrag von Walter1756 » Di Sep 13, 2016 4:31 pm

Der Weg, direkt ein PDF zu erstellen, geht absolut problemlos, von daher ist es also nicht so tragisch.
Aber trotzdem:
die 1. pdf Datei wurde aus einem Finaledokument mit Font "Vienna" erstellt.
habe diese Datei jetzt einmal mit "Maestro" erstellt, das schaut jetzt so aus...
siehe pdf 2
Schein, als ob Finale 2014.5 keine brauchbare PS Datei erstellen kann.
Oder mach ich was bei diesem Prozedere von Haus aus falsch?

LG

Walter1756
Dateianhänge
10_La tregua di Natale -PARTS - Bb Bass Clarinet_1.pdf
(39.58 KiB) 97-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Mi Sep 14, 2016 9:11 am

Offensichtlich hast Du verabsäumt, beim Erstellen der PostScript-Liste die Zeichensätze einzuschließen.
Dateianhänge
PS.jpg
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Walter1756
Beiträge: 133
Registriert: Fr Apr 14, 2006 7:08 pm

Beitrag von Walter1756 » Mi Sep 14, 2016 11:18 am

Lieber Ingo, definitiv nicht, diese Box habe ich aktiviert...

LG

Walter

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Mi Sep 14, 2016 11:41 am

Lieber Walter, hast Du auch Deine Distiller-Einstellungen überprüft? Wie sieht der Druck aus Finale aus? Vielleicht probierst Du auch mal, ob die betreffenden Zeichensätze in anderen Programmen funktionieren?
Da Du unter Windows arbeitest, kann ich Dir leider keinen wirklich kompetenten Rat geben: Auf dem Mac würde in einem solchen Fall sämtliche Zeichensätze auf Defekte überprüfen, ggf. ausmisten/neu installieren, die Font-Caches löschen (dann siehst Du mal, wieviel Datenmüll sich dort im Laufe der Zeit ansammelt) und den Rechner neustarten. Welche Werkzeuge unter MS dafür geeignet sind, weiß ich nicht. Defekte Zeichensätze können jedenfalls erhebliche Systemprobleme verursachen! Ich habe das in schöner Regelmäßigkeit mit QuarkXPress, wo Zeichen einfach verschwinden; die beschriebene Prozedur stellt das dann wieder ab. Außerdem gehen Finales Voreinstellungen regelmäßig kaputt: dann hilft nur Löschen und neu Einrichten.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Antworten