X-tolen

Fragen und Tipps (nicht nur) für Einsteiger - Installation, Noteneingabe usw. - Literatur
Antworten
rheller
Beiträge: 17
Registriert: Mo Sep 19, 2011 5:17 pm

X-tolen

Beitrag von rheller » Do Jun 22, 2017 10:48 am

Liebe Notensatz-Gurus

Ich versuche, mittels des X-tolen Werkzeuges 10 32tel anstelle von 2 8teln unterzubringen. Wenn ich nun die Noten mittels einfacher Eingabe einzeln eingebe, kriege ich die ersten 9 Noten problemlos rein, nur die letzte will dann einfach nicht mehr. Wenn ich sie offen lasse, ergänzt mir Finale den leeren Platz mit einer punktierten 64tel-Pause, was dann ja auch erklärt, warum ich die letzte 32tel nicht mehr platzieren kann.

An anderer Stelle versuchte ich schon, 9 32tel anstelle von 2 8teln zu schreiben und auch hier 'passt' die letzte Note nicht mehr rein. Die Pause ist in dem Fall dann eine doppelt punktierte 64tel.

Mir ist aber irgendwie schleierhaft, was ich hier falsch mache. Die Sache riecht irgendwie nach einem Quantisierungsproblem, aber ich weiss nicht, wo den Hebel ansetzen.

Habt Ihr hierzu irgendwelche Ideen oder, noch besser, eine Lösung?

Viele Grüsse und besten Dank

Ralph
Finale 25.5, Win 10

Paul Bialek
Beiträge: 432
Registriert: Mo Jan 31, 2011 7:36 pm

Beitrag von Paul Bialek » Do Jun 22, 2017 8:02 pm

Deaktiviere in den Einstellungen für die schnelle Eingabe „zum nächsten Takt springen“

Gruß

Paul
iMac OS 10.13.1, Finale 25.4

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1288
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Fr Jun 23, 2017 6:11 am

Bei mir funktioniert das anstandslos bei der Definition mittels X-tolen-Werkzeug als 10:8 bzw. 9:8/32.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Benutzeravatar
rennert
Beiträge: 1487
Registriert: So Okt 08, 2006 9:27 pm

Beitrag von rennert » Fr Jun 23, 2017 10:14 am

Das passiert auch manchmal bei anderen -tolen. Ist ein bekannter Bug, soviel ich weiss – und das schon viele Jahre;)
Uli Rennert
rennert.atapartment 42 productions
Finale 25.5 deutsch, TGTools, GPO, Mac OS 10.8.6 & 10.11.3, MacBook Pro 15"

rheller
Beiträge: 17
Registriert: Mo Sep 19, 2011 5:17 pm

Beitrag von rheller » Fr Jun 23, 2017 10:14 pm

Danke für all die Infos. Ja, mir ist dieses Verhalten auch schon bei anderen Versionen untergekommen (2011 und früher).

Das mit der Änderung in der hat bei mir nichts gebracht, was aber auch eventuell daran liegt, dass ich damit nicht umgehen kann (bin eher für die einfache Eingabe zu haben ;-). Wie ich es aber umgehen konnte, ist mittels einfacher Eingabe alle bis auf die letzte Note eingeben, Finale die letzte Pause ersetzen lassen und dann diese mit der schnellen Eingabe auf den korrekten Wert umbiegen (ja, warum das geht und die Eingabe der Note selbst nicht ist mir auch schleierhaft) und dann wieder in der einfachen Eingabe die Note auf die Pause 'setzen'.

Wie heisst es doch so schön, mit Computern löst man die Probleme, welche man ohne gar nicht hätte...
Finale 25.5, Win 10

Antworten