Notennamen mit Oktavlage hochgestellt eingeben

Schwierige oder kniffelige Probleme, Feinheiten des Notensatzes etc.
Antworten
JoachimAd
Beiträge: 1
Registriert: Mi Apr 19, 2017 8:31 am

Notennamen mit Oktavlage hochgestellt eingeben

Beitrag von JoachimAd » Sa Jul 08, 2017 11:35 am

Weiß jemand einen schnelleren Weg um c1 (die 1 soll klein/hochgestellt sein) einzugeben? Ich mache das bisher über - Format, - Symbol einfügen. Und dies bei jeder Note neu. Das ist sehr umständlich.

Benutzeravatar
Heiko Kulenkampff
Beiträge: 585
Registriert: Sa Jun 06, 2009 10:26 am

Beitrag von Heiko Kulenkampff » Mo Jul 10, 2017 8:00 pm

Work around: Du gibst erst alle Buchstaben ein. Dann die Index-Ziffer eingeben (kleiner, hochgestellt), kopieren und an alle Buchstaben per paste dranhängen. Beim pasten wird leider die Größe der Indexzahl für die folgenden Texteingaben voreingestellt (auf kleiner), deshalb erst alle Buchstaben eingeben und dann die kleinen Einsen hinzufügen.
Finale 2014.5, MacBookPro, OS 10.11.6

DanielDaniel
Beiträge: 102
Registriert: Mi Nov 14, 2012 3:41 pm

Beitrag von DanielDaniel » Di Jul 11, 2017 9:25 am

Vielleicht wäre es eine Arbeitserleichterung, ein paar Vortragsbezeichnungen zu definieren. Da müsstest du dann für die "1" eine kleinere Schriftgröße nehmen und hochstellen (0,03 bei Schriftgröße 6 fand ich sah ganz gut aus).
Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 1286
Registriert: Sa Apr 16, 2005 6:21 am

Beitrag von Ingo » Fr Jul 14, 2017 5:19 am

Viele Schriften, vor allem OpenTypes, haben zumindest die Indexziffern 1–3 in ihrem Zeichenvorrat, die mit bestimmter Tastenkombination zu erreichen sind.
Man kann nicht mit jedem Lied jeden ansprechen:
Der eine find’s gut, der andre muß brechen.
Ulrich Roski

Finale 25.5+Sibelius 2018.4+Dorico 1.2.10
MacOS 10.13.5/iMac 27"/MacBook Pro 17"

Antworten